Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Der Effizienzhaus-Standard für bestehende Immobilien und Baudenkmale

Für energiesparende Gebäude gibt es einen Orientierungs­maßstab: den KfW-Effizienz­haus-Standard. Je höher und somit besser dieser Standard ist, umso weniger Energie brauchen Sie. Und das lohnt sich mehr­fach: Sie sparen Heiz­kosten, schonen die Umwelt und erhöhen den Wert Ihres Hauses. Energieeffiziente Gebäude sind ein wichtiger Bestand­teil der Energie­wende und werden deshalb staatlich mit den KfW-Förder­krediten und Zuschüssen gefördert. Wie hoch Ihre finanzielle Unter­stützung ist, hängt davon ab, wie hoch der KfW-Effizienz­haus-Standard nach der Sanierung ist.

Was ist der KfW-Effizienzhaus-Standard?

Der KfW-Effizienzhaus-Standard setzt sich aus 2 Kriterien zusammen: Wie hoch ist der Gesamt­energie­bedarf der Immobilie? Und wie gut ist die Wärme­dämmung der Gebäude­hülle? Das wird mit den Werten Primärenergiebedarf  und Transmissionswärmeverlust  angegeben.

Die Standards 55, 70, 85, 100 und 115

Die Werte 55 bis 115 definieren die unterschiedlichen KfW-Effizienz­haus-Standards. Je kleiner der Wert ist, desto geringer ist der Energie­bedarf der Immobilie und desto mehr Förderung erhalten Sie. Als Referenz dient ein KfW-Effizienz­haus 100, das den Vorgaben der Energie­einspar­verordnung (EnEV) entspricht.

Ein Beispiel: Im Vergleich zum Referenz­gebäude der EnEV benötigt das Effizienz­haus 55 nur 55 % der Primär­energie. Zudem liegt der Trans­missions­wärme­verlust bei nur 70 %. Der bauliche Wärme­schutz ist somit um 30 % besser.

Effizienzhaus-Standards und Förderung im Überblick

Hand to swipe on mobile
Hand to swipe on mobile
Effizienzhaus-StandardPrimär­energie­bedarfTransmissions­wärme­verlustMaximale Kredit- oder Zuschuss­höhe pro Wohneinheit
KfW-Effizienzhaus 5555 %70 %120.000 Euro mit 40 % Tilgungs­zuschuss oder 48.000 Euro Investitionszuschuss
KfW-Effizienzhaus 7070 %85 %120.000 Euro mit 35 % Tilgungs­zuschuss oder 42.000 Euro Investitionszuschuss
KfW-Effizizenzhaus 8585 %100 %120.000 Euro mit 30 % Tilgungs­zuschuss oder 36.000 Euro Investitionszuschuss
KfW-Effizienzhaus 100100 %115 %120.000 Euro mit 27,5 % Tilgungs­zuschuss oder 33.000 Euro Investitionszuschuss
KfW-Effizienzhaus 115115 %130 %120.000 Euro mit 25 % Tilgungs­zuschuss oder 30.000 Euro Investitionszuschuss

So wird aus Ihrer Immobilie ein KfW-Effizienzhaus

Der KfW-Effizienzhaus-Standard ergibt sich immer aus der Kombination verschiedener baulicher und technischer Maßnahmen, vor allem aus den Bereichen Heizung, Lüftung und Dämmung. Je nach Ausgangs­lage und des vorhandenen Wärme­schutzes können mit den geplanten energetischen Sanierungs­maßnahmen hohe Energie­einsparungen erzielt werden. Wird die Gebäude­hülle vollständig sowie zeitgemäß wärme­gedämmt und kommt eine effiziente Haus­technik mit Nutzung von erneuer­barer Energie zum Einsatz, sind Energie­einsparungen von über 60 % gegenüber dem unsanierten Zustand sehr gut zu erreichen.

Aber: Jedes Haus ist anders. Gleiche Maßnahmen können an unter­schiedlichen Gebäuden zu verschiedenen Effizienz­haus-Standards führen. Daher ist es wichtig, das Gebäude immer als Ganzes zu betrachten und stets ein energetisches Gesamt­konzept erstellen zu lassen.

Welche Maßnahmen kommen bei einer Sanierung in Frage? Das können Sie in unserer Grafik entdecken.

Energetische Sanierung bei Baudenkmalen

Möchten Sie ein denkmalgeschütztes Haus sanieren? Wie schön! Solche Häuser sind charmant und prägen das Straßen­bild. Auch hier können Sie durch die Sanierung Energie und Heiz­kosten sparen. Da aber Denkmal­schutz­auflagen einzuhalten sind, müssen Sie behutsam vorgehen. Sie können zum Beispiel nicht ohne Weiteres die Außen­wände dämmen, wenn die historische Gebäude­fassade erhalten bleiben soll.

Für ein Baudenkmal und Gebäude mit sonstiger besonders erhaltens­werter Bau­substanz gelten deshalb vereinfachte Förder­bedingungen. Neben einer energetischen Komplett­sanierung zum KfW-Effizienz­haus können Sie auch Einzel­maßnahmen durchführen, zum Beispiel die Fenster austauschen. So können Sie Ihr Bau­denkmal auch teilsanieren.

Welche Genehmigungen benötigen Sie? Welche Maßnahmen sind sinnvoll? Und wie werden sie am besten umgesetzt? Das erfahren Sie von einem Energie­effizienz-Experten, der für den Denkmal­schutz qualifiziert ist.

Einen Experten in Ihrer Nähe finden Sie in der Liste der Deutschen Energie-Agentur (dena). Wählen Sie in der Such­funktion die Option "KfW-Effizienz­haus Denkmal (und besonders erhaltens­werte Bau­substanz)" aus.

Experten in Ihrer Nähe finden

Erfolgreiche Sanierungsbeispiele

Dunkles Altstadt­haus – hell saniert

Sanierungsprojekt ansehen

Der Röhnhof – barrierearmes Fachwerkhaus

Sanierungsprojekt ansehen

Kaulsdorfer Kastanienhof – Denkmal in der Hauptstadt

Sanierungsprojekt ansehen

Förderung eines KfW-Effizienz­hauses: Nur mit einem Energie­effizienz-Experten

Energetische Baumaßnahmen sind komplex. Daher ist es beim Bauen, Umbauen und Sanieren sinnvoll, einen Experten für Energie­effizienz einzuschalten. Dieser spezialisierte Energie­berater sichert die Qualität der Arbeiten – von der Planung bis zur Umsetzung. Und: Sie benötigen ihn auf jeden Fall, wenn Sie Förder­mittel der KfW beantragen möchten. Gut zu wissen, dass Sie bis zu 4.000 Euro Zuschuss extra für seine Baubegleitung erhalten.

Einen Experten in Ihrer Nähe finden Sie in der Liste der Deutschen Energie-Agentur (dena).

Experten in der Nähe finden

Er informiert Sie zudem über die Möglichkeiten des Contractings.

Hier geht's zu Ihrer Förderung

Wechseln zwischen Übersicht und Details
  • 151,152

    Kredit

    Energieeffizient Sanieren – Kredit

    Kredit für die komplette Sanierung oder für einzelne energetische Maßnahmen

    • Förderkredit bis zu 120.000 Euro für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus  oder 50.000 Euro für Einzelmaßnahmen
    • Auch für den Kauf von saniertem Wohnraum
    • Weniger zurückzahlen: bis zu 48.000 Euro Tilgungszuschuss 
  • 430

    Zuschuss

    Energieeffizient Sanieren – Investitions­zuschuss

    Zuschuss für die komplette Sanierung oder einzelne energetische Maßnahmen

    • Zuschuss bis zu 48.000 Euro für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus  oder 10.000 Euro für Einzelmaßnahmen
    • Auch für den Kauf von saniertem Wohnraum
  • 431

    Zuschuss

    Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung

    Für die Planung und Baubegleitung durch einen Experten für Energieeffizienz

    • Zuschuss bis zu 4.000 Euro
    • Wir übernehmen 50 % der Kosten eines Experten für Energieeffizienz
    • Kann nur zusammen mit den Förderprodukten 151, 152 , 430 oder 153 genutzt werden