Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Energieeffizient bauen: Das KfW-Effizienzhaus

Sie planen ein neues Haus zu bauen oder zu kaufen? Oder eine neue Eigentumswohnung? Dafür können Sie Förder­gelder vom Staat erhalten – als zins­günstigen Kredit der KfW, verbunden mit einem Tilgungs­zuschuss.

Die Voraussetzung: Ihre Immobilie erreicht den Standard eines KfW-Effizienz­hauses – oder eines vergleich­baren Passiv­hauses. Je höher der energetische Standard ist, umso höher fällt die Förderung aus. Denn dann steigt der Tilgungs­zuschuss und Sie müssen weniger zurückzahlen.

Das passende Förderprodukt dafür ist der Kredit Energieeffizient Bauen (153) .

Das KfW-Effizienzhaus

Beim Bau oder Kauf lohnt es sich, auf den KfW-Effizienz­haus-Standard zu achten. Damit können Sie

  • Energiekosten sparen
  • den Wert Ihrer Immobilie steigern
  • den Wohnkomfort erhöhen
  • von Fördergeldern profitieren

Für das KfW-Effizienz­haus gibt es verschiedene Stufen, angegeben durch Kenn­zahlen. Je kleiner die Kenn­zahl, desto geringer der Energie­bedarf und desto höher die Förderung.

Beim Neubau fördern wir die Standards KfW-Effizienz­haus 40 Plus, 40 und 55. Entscheidend für die Einordnung ist die energetische Qualität der Immobilie. Sie wird mit den Referenz­größen Primär­energie­bedarf und Trans­missions­wärme­verlust gemessen.

Welche Maßnahmen erhöhen die Energieeffizienz?

Beispiel für ein KfW-Effizienzhaus 55

Folgende Maßnahmen können Teil eines Gesamt­konzepts sein, um den Standard KfW-Effizienzhaus 55 zu erreichen.

  • Holzpellet-, Biomasse­heizung oder Wärme­pumpe
  • Solaranlage für Trink­wasser­erwärmung
  • Außenwand­dämmung 18 cm
  • Dachdämmung 24 cm
  • Fenster mit Dreifach­verglasung und Spezial­rahmen

Warum ist es sinnvoll, einen Energieberater einzubinden?

Energieeffizientes Bauen erfordert komplexes Fach­wissen. Ein qualifizierter Experte an Ihrer Seite stellt sicher, dass alle Maßnahmen zum gewünschten Ergebnis führen. Damit Ihr Neubau­vorhaben gefördert wird, müssen Sie einen Experten für Energie­effizienz hinzuziehen.

Unsere Förderprodukte für Sie

Informieren Sie sich jetzt über Details und Konditionen.

Wechseln zwischen Übersicht und Details
  • 153

    Kredit

    Energieeffizient Bauen

    Für den Bau oder Kauf eines neuen KfW-Effizienzhauses

  • 431

    Zuschuss

    Energieeffizient Bauen und Sanieren – Zuschuss Baubegleitung

    Für die Planung und Baubegleitung durch einen Experten für Energieeffizienz

    • wir übernehmen 50 % der Kosten: bis 4.000 Euro Zuschuss pro Vorhaben
    • für alle, die Wohnraum energetisch sanieren oder neu bauen
    • auch geeignet, um Zertifikate für nachhaltiges Bauen zu erstellen
  • 124

    Kredit

    KfW-Wohn­eigentums­programm

    Zur Finanzierung von selbstgenutztem Wohneigentum

    • ab -,-- %  effektiver Jahreszins
    • bis 50.000 Euro Kredit pro Vorhaben
    • für den Kauf oder Bau eines Eigenheims
  • 433

    Zuschuss

    Energieeffizient Bauen und Sanieren - Zuschuss Brenn­stoffzelle

    Für den Einbau von Brenn­stoff­zellen­systemen

    • bis 28.200 Euro Zuschuss je Brennstoffzelle
    • für alle, die ein Brennstoff­zellensystem in neue oder bestehende Gebäude einbauen
  • 275

    Kredit

    Ab   p.a. eff.

    Erneuerbare Energien – Speicher

    Strom aus Sonnenenergie erzeugen und speichern

    • ab -,-- %   effektiver Jahreszins
    • für Unternehmen, Freiberufler, Privatpersonen und gemeinnützige Organisationen
    • für Batteriespeicher in Verbindung mit Photovoltaik-Anlagen, auch für Nachrüstung
Unsere Förder­maß­nahmen im Detail

Machen Sie Ihr Haus energie­effizient - die KfW unter­stützt Sie dabei.

Geförderte Maßnahmen ansehen

Der Weg zu Ihrem KfW-Effizienzhaus

Energieeffizient Bauen

40 Plus Effizienzhaus

Energiewende 2.0 mit Schwarming

Energie sparen mit einem KfW-Effizienz­haus 40 Plus

KfW Story lesen