Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Migranten in Deutschland sind überdurchschnittlich gründungsaktiv

2016 war jeder fünfte Gründer in Deutschland Ausländer oder eingebürgert. Migranten leisten somit einen wichtigen, über die Jahre stabilen Beitrag zum Gründungsgeschehen. Gleichwohl war ihre absolute Anzahl mit 139.000 Gründern so niedrig wie nie zuvor seit Erhebung des Wertes im Jahr 2009. Dies spiegelt den historischen Tiefstand der gesamten Gründungstätigkeit wider, wie die aktuelle Kurzanalyse von KfW Research „Gründungen durch Migranten: Gründungsfreude trifft Ambition“ zeigt.

Migranten sind jedoch leicht überdurchschnittlich gründungsaktiv (21 % bei einem Bevölkerungsanteil von 20 %). Treiber dabei war die außergewöhnlich hohe Gründerquote bei Migranten mit akademischem Abschluss: Diese überragt mit 3,1 Gründern/100 Erwerbsfähigen (2009–2016) sowohl die Gründerquote bei Migranten insgesamt (1,8 %) als auch die allgemeine Gründerquote bei Akademikern (2,3 %) deutlich.

In den Daten des KfW-Gründungsmonitors zeigt sich, dass Migranten ihre Existenzgründungen überdurchschnittlich offensiv angehen: Sie investieren mehr Wochenstunden in ihre Gründungsprojekte (durchschnittlich 32 Stunden verglichen mit 29 Stunden bei Gründern insgesamt); gründen häufiger im Team (23 % zu 20 %) und schaffen häufiger Arbeitsplätze (39 % zu 28 %). Besonders hervorzuheben ist zudem die Wachstumsorientierung von Migranten. Jeder fünfte möchte mit seinem Unternehmen „so groß wie möglich“ werden (22 %). Insgesamt streben dies nur 15 % aller Gründer an.

Zitate von KfW-Chefvolkswirt Dr. Jörg Zeuner zum Thema:

KfW-Chefvolkswirt Dr. Jörg Zeuner

KfW Research

Mittelstand

Motor der deutschen Wirtschaft

Existenzgründungen

Gründungen sind von großer volkswirtschaftlicher Bedeutung

Themen kompakt "Existenzgründung"

Texte, Infografiken und Videos zum Thema "Existenzgründung"

Mehr erfahren

Broschüren und Flyer

"Fördern - KfW-Ratgeber für Kunden: Wege in die Selbstständigkeit"
(Stand: August 2015)

  • Als Gründer oder Nachfolger neu starten
  • Generationswechsel: Frischer Wind in der Bäckerei
  • Erfolgreiche Geschäftsidee: Hilfe für Hörgeschädigte

Download  (PDF, 14 MB, nicht barrierefrei)

Broschüre "Die KfW-Förderung für Gründer und junge Unternehmen"
(Stand: Dezember 2017)

  • KfW-Förderprodukte für Gründer und junge Unternehmen kurz vorgestellt und im Vergleich
  • Erklärung wichtiger Begriffe
  • Weitere Information und Beratung

Download  (PDF, 2 MB, barrierefrei)

KfW Award Gründen

KfW Award Gründen

Der KfW Award Gründen prämiert junge Unternehmen, die gute Ideen umsetzen.

Mehr erfahren

KfW Award Gründen

Das Berliner Unternehmen Özcan Getränke GmbH stellt Ayran und mehr her. Dilek Özcan hat das Unternehmen von ihrem Vater übernommen, der die Marke "7gün" als erster deutscher Hersteller und Vertreiber des traditionellen türkischen Yoghurt-Getränks im Jahr 1989 gründete.

Video anzeigen (3:29 Min.)

Praxisbeispiele aus der Kultur- und Kreativwirtschaft

Förderung der KfW

Welche Förderung passt zu Ihnen?

Finden Sie mit wenigen Klicks das passende Förderprodukt.

Zum Produktfinder

Alle Förderprodukte auf einen Blick

Entdecken Sie unsere Angebote für Ihr Unternehmen.

Zu den Förderprodukten

Stand: Dezember 2017

Nutzungsbedingungen

Die Texte von Themen kompakt - mit Ausnahme von PDF-Dateien Dritter - können Sie redaktionell und honorarfrei verwenden. Bitte beachten Sie, dass die Fotos urheberrechtlich geschützt sind. Weitere Fotos zur honorafreien Nutzung finden Sie im KfW-Bildarchiv .

Kontakt

KfW Bankengruppe

Presse

Palmengartenstraße 5-9

60325 Frankfurt

Deutschland

Telefon

+49 (0)69 74 31 44 00

Fax

+49 (0)69 74 31 32 66

E-Mail

presse@kfw.de