Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Meldung vom 30.06.2021 / Nachhaltigkeit, KfW

KfW Nachhaltigkeitsbericht 2020: Die Zukunft der SDGs im Fokus

Die KfW berichtet in den drei Berichtsteilen Dialog.Diskurs.Daten umfassend zu ihren Nachhaltigkeitsleistungen aus dem Jahr 2020. Der nun veröffentlichte Online-Bericht folgt dem Leitthema „Agenda 2030: ein Jahrzehnt des Wandels“ und widmet sich u. a. dem Strategieprojekt für nachhaltige Finanzierungen „tranSForm“.

Nach der Vorlage des nichtfinanziellen Pflichtberichts gemäß HGB und nach Standards der Global Reporting Initiative (GRI) Ende April veröffentlicht die KfW Bankengruppe heute die gesamte Nachhaltigkeitsberichterstattung über das Jahr 2020. Der Online-Bericht ist über das Nachhaltigkeitsportal der KfW zugänglich.

Der Bericht setzt sich auf drei verschiedenen Ebenen mit aktuellen Nachhaltigkeitsentwicklungen und der Leistung der KfW auseinander:

Im Dialog steht die Frage im Mittelpunkt, ob und wie die Welt die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen bis 2030 erreichen kann. Interviews mit Marina Ponti von der SDG Action Campaign sowie Dr. Christian Kroll von der Bertelsmann Stiftung machen deutlich, wie bedroht der globale Fortschritt beim Erreichen der Agenda 2030 durch die Corona-Pandemie ist und dass es höchste Zeit ist zu handeln. Projekte der KfW im In- und Ausland mit Beiträgen zu den SDGs sind Thema eines Gesprächs zum Thema Bildung mit Mona Ahmed (Sektorökonomin bei der KfW Entwicklungsbank) und Dr. Robin Hertz (Projektleiter TUMO bei der KfW Bankengruppe). Die Herausforderungen bei der Transformation hin zu einer nachhaltigen Energiewirtschaft erläutert Peter Purkl, Direktor bei der KfW IPEX-Bank, im Interview.

Im Berichtsteil Diskurs liegt der Fokus insbesondere auf dem Abschluss des internen Strategie-Projekts „Roadmap Sustainable Finance“, das nun in das Umsetzungsprojekt „tranSForm“ überführt wird. Zu den gesteckten Zielen des Projektes wurde beim ersten virtuellen Stakeholder Round Table diskutiert, der im Frühjahr 2021 mit prominenter Besetzung stattfand. Im Rahmen von tranSForm sind Schritte festgesetzt, wie die KfW ihr ESG-Risikomanagement ausbaut und ihre Finanzierungszusagen künftig Paris-kompatibel mit dem Ziel eines langfristig Treibhausgas-neutralen Portfolio ausrichtet. Ebenso hat die KfW begonnen, konzernweit ein neues Wirkungsmanagement einzurichten, das den Beitrag der KfW Bankengruppe zu den UN-Nachhaltigkeitszielen transparent macht. Ulrike Dangelmaier, die das KfW-interne Projekt leitet, gibt in einem Interview Einblicke in den Umsetzungsstand.

Mit dem schon am 30. April 2021 veröffentlichten „Nachhaltigkeitsbericht 2020: Daten nach GRI, HGB und TCFD“ bündelt die KfW Bankengruppe alle Informationen und Zahlen zur Nachhaltigkeitsleistung und setzt externe und verpflichtende Berichtsstandards um. Bereits zum zweiten Mal berichtet die KfW darin auch nach den Empfehlungen der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD) über den Umgang mit geschäftlichen Klimarisiken, unter anderem über die Anwendung zweier neuer Klimaszenarien.

Kontakt

KfW Bankengruppe

Nachhaltigkeit

E-Mail

nachhaltigkeit@kfw.de

Konzernbeauftragter Nachhaltigkeit: Dr. Karl Ludwig Brockmann.