Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Meldung vom 01.06.2021 / KfW Research

KfW-ifo-Fachkräftebarometer Juni 2021

Fachkräftemangel nimmt trotz Lockdown zu – weitere Engpässe stehen bevor

Dr. Fritzi Köhler-Geib zum KfW-ifo-Fachkräftebarometer

Im 2. Quartal nimmt der Fachkräfte­mangel weiter deutlich zu. Das zeigen die Erhebungen zum aktuellen KfW-ifo-Fachkräfte­barometer. Ein Viertel aller Unternehmen sieht seine Geschäfts­tätigkeit durch Fachkräfte­mangel behindert, mehr als doppelt so viele wie vor einem Jahr. Der Fachkräfte­mangel wird in den nächsten Jahren ohne weiteres Gegensteuern zu einem gravierenden Wachstums­hemmnis werden. Deutschland braucht daher eine Strategie zur Fachkräfte­sicherung für die Nach-Coronazeit. Um die Knappheit erfolgreich einzu­dämmen sind eine höhere Erwerbs­beteiligung der Bevölkerung, eine verbesserte Qualifikation von Erwerbs­tätigen und eine Stärkung des Wachstums der Arbeits­produktivität durch günstigere Rahmen­bedingungen für Investitionen, Innovationen und Digitalisierung sowie der Abbau der Defizite in der digitalen und wirtschafts­nahen Infrastruktur erforderlich.

KfW-ifo-Fachkräftebarometer Juni 2021  (PDF, 166 KB, nicht barrierefrei)

Fachkräfte für Deutschland

Presseerklärung

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

E-Mail

research@kfw.de

KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren