Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Meldung vom 20.01.2021 / KfW Research

Corona-Krise belastet Innovationen, ambivalente Entwicklung bei der Digitalisierung

Die Corona-Pandemie hat zwar für einen vordergründigen Innovations- und Digitalisierungs­schub geführt. Mit zunehmender Krisendauer haben sich die Innovations­anstrengungen der Mittelständler jedoch rückläufig entwickelt. Dies droht bei einer längeren, weiteren Krisendauer auch für die Digitalisierungs­anstrengungen. Insbesondere längerfristig und strategisch angelegte Projekte dürften aufgrund der angespannten finanziellen Situation häufig zurückgestellt oder zeitlich gestreckt werden.

Corona-Krise belastet Innovationen, ambivalente Entwicklung bei der Digitalisierung  (PDF, 123 KB, nicht barrierefrei)

Weitere Informationen zu Digitalisierung

Aktuelle Studien und Analysen zum Thema "Die Corona-Krise – Auswirkungen und Impulse für eine nachhaltige Erholung"

Presseerklärung

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

E-Mail

research@kfw.de

KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren