Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Ungeschönt – der Gründungs-Podcast der KfW Bankengruppe

Fehlentscheidungen, Tiefschläge, Zweifel, Krisen – im Gründungs-Podcast „Ungeschönt“ geht es nicht um die Erfolge, sondern um die Schatten­seiten des Gründens und Nachfolgens, über die man selten spricht. Gründerinnen und Gründer reden Klartext, berichten über ihre Erfahrungen und geben wertvolle Tipps, wie junge Unter­nehmerinnen und Unter­nehmer Schwierigkeiten meistern oder vermeiden können.

In den sehr persönlichen Gesprächen wird deutlich: Tief­schläge, böse Überraschungen und Krisen gibt es in jedem Unter­nehmen. Entscheidend ist, wieder aufzustehen und aus den Erfahrungen zu lernen. So werden aus Rück­schlägen persönliche und unter­nehmerische Wachstums­chancen. „Ungeschönt“ ist der etwas andere Gründungs-Podcast für alle, die aus Fehlern lernen wollen, ohne sie selbst zu machen.

Die neunte Folge stellt das Finale unserer ersten Staffel des Podcasts dar. Es wird eine Fort­setzung im neuen Jahr geben. Freuen Sie sich auf weitere spannende Gründungs­persönlichkeiten und „ungeschönte“ Fakten rund um Gründen und Nachfolge! Wenn Sie „Ungeschönt“ abonnieren, erfahren Sie automatisch, wann eine neue Folge erscheint. Und vielleicht haben Sie in der Zwischen­zeit selbst eine Idee für eine spannende Gründung.

Abonnieren und keine Folge verpassen

Jetzt anhören auf Spotify, Apple Podcast, Google Podcast, Deezer und Podigee.

Folge 9: Lange Durststrecke für fritz-kola

Jetzt anhören

Welche Hindernisse fritz-kulturgüter überwinden musste, erzählt einer der Gründer, Mirco Wolf Wiegert, im Staffel­finale von Ungeschönt. 2022 geht es weiter!

  • Traum der Selbstständigkeit: Welche Vorbilder Mirco Wolf Wiegert hatte
  • Täglicher Gegenwind: Wieso Konflikt­fähigkeit zum Gründen gehört
  • Büro im Studentenwohnheim: Wie alles ganz klein begann
  • Wie das Logo von fritz-kola aus der Not heraus entstand
  • Warum es sich lohnt, während des Studiums zu gründen

Folge 8: Zweite Chance in sozialer Müslimanufaktur

Jetzt anhören

Mitgründer Timm Duffner erzählt, warum Menschen in der sozialen Müsli­rösterei im Vordergrund stehen und wie Herausforderungen sie weiterbringen.

  • Menschen, die in Haft saßen und Sucht­kranke als Mit­arbeitende – wie das funktioniert
  • Der Glaube an die zweite, dritte und vierte Chance im Umgang mit Menschen
  • Aller guten Dinge sind drei – warum es für HEYHO drei Gründer brauchte
  • Wie die Gründer durch Heraus­forderungen immer wieder gewachsen sind
  • Familienfinanzierung und die Suche nach einem geeigneten Investor

Folge 7: Nachfolge-Special – Der Quereinstieg

Jetzt anhören

Im Gespräch erzählen Janine Kordes von Kieler Seifen und Birgit Hövener von Jalall D´or von ihren Heraus­forderungen als interne und externe Unternehmens­nachfolgerinnen.

  • Die besonderen Heraus­forderungen einer Unternehmens­nachfolge
  • Warum eine Finanzierung durch die Familie zu Spannungen führen kann
  • Wenn Beziehungen der Unter­nehmung nicht standhalten
  • Der Gedanke des Aufgebens und der Weg heraus
  • Wie ein gutes Netz­werk Wachs­tum fördern kann – persönlich und geschäftlich

Folge 6: Spagat zwischen Social Impact und Gewinn

Jetzt anhören

Manouchehr Shamsrizi und Adalbert Pakura erzählen, warum RetroBrain Videospiele für ältere Menschen entwickelt und vor welchen Herausforderungen sie stehen.

  • Social Impact und Gewinnmaximierung – wie Social Entrepreneurship gelingen kann
  • Welche Rolle die Firmierung von Sozialunternehmen für die Finanzierung spielt
  • Warum Gaming die Gesundheit älterer Menschen unterstützt
  • Die Arbeit mit diversen Stakeholdern als Kernherausforderung
  • Demut als wichtige Grundhaltung in der Startup-Welt

Folge 5: Erfolgreich im zweiten Anlauf

Jetzt anhören

Nach Scheitern ihrer ersten Firma sind Michael Gebhardt und Erik Renk nun mit angekeimtem Getreide als Keimster erfolgreich – doch auch hier gibt es Herausforderungen.

  • Warum die erste Firma der Gründer nicht funktionierte
  • Einmal Gründer immer Gründer? Wie die Idee für Keimster kam
  • Mit Freunden arbeiten? Unter welchen Voraussetzungen das klappt
  • Angekeimtes Getreide ist hochsensibel – was das für die Hygienevorschriften bedeutet
  • Plötzliche Insolvenz des Zulieferers: Wenn auf einmal selbst produziert werden muss

Folge 4: Ein Stück Australien in Hamburg

Jetzt anhören

Im Hamburger Marshall Street Coffee von Marie Kotte und Tristan Garrett gibt es typisch australisches Frühstück. Doch der Weg dahin war zäh.

  • Warum australisches Frühstück das Paar fast die Finanzierung gekostet hätte
  • Baustelle und behördliche Anforderungen werden zum Problem
  • Eröffnung im August? Wieso es plötzlich 6 Monate später wurden
  • Wegen Unwissens platzte der Traum einer großen Küche mit langer Theke
  • Gäste, Routen, Bestellung – warum der eigene Lieferservice auf Dauer keine Option ist

Folge 3: Lebensmittel neu gedacht

Jetzt anhören

Original Unverpackt und die Brotpuristen sind sehr unterschiedliche Start-ups. Die Idee, Lebens­mittel­konsum nachhaltiger zu gestalten, vereint sie.

  • Wieso Unverpackt-Gründerin Glimbovski zwei Monate nach Gründung das halbe Team entließ
  • Warum für sie Gründen und Scheitern nicht zu trennen sind
  • Was die Geschäftsmodelle der Unverpackt-Läden und der Brotpuristen eint
  • Warum Brotpuristen-Gründer Däuwel sein Hobby zum Beruf machte
  • Wie sein Start-up dem Gründer durch eine schwere Krankheit half

Folge 2: Vom Tabuthema zum Trend

Jetzt anhören

Ooia steht für neue, unkonventionelle Ideen für Frauen. Die Gründerinnen Dr. Kati Ernst und Kristine Zeller haben mit ihrer Perioden­unterwäsche ein Tabuthema zum Trend gemacht.

  • Was die Gründung eines Start-ups mit Frauenprodukten erschwert
  • Warum die Gründerinnen für Ooia ihre Führungspositionen aufgaben
  • Was Periodenunterwäsche mit Feminismus zu tun hat
  • Wie ein Fernsehauftritt vor Investoren dem Geschäft Aufwind gab
  • Wie Ooia erfolgreich ein erklärungsbedürftiges Produkt vermarktet

Folge 1: Hipper Barbershop trifft Kleinstadt

Jetzt anhören

Im Gespräch erzählen die Gründer von KLAUS Barber X Shop, Sascha Mozdzierz und Dominic Hammer, wie sie den Großstadt-Kiez in den Schwarzwald bringen.

  • Warum das Konzept zunächst nicht ernstgenommen wurde
  • Wie die Gründer ihr Konzept anderen erklären
  • Was es für die Gründer bedeutet, “Krawalliere” zu sein
  • Wie der Männerkiez in der Schwarzwälder Kleinstadt ankommt
  • Wie die Gründer ihren Barbershop auch im Internet großmachen wollen

Mit diesen Krediten fördern wir Ihre Gründung

Wechseln zwischen Übersicht und Details
  • ERP-Gründerkredit – StartGeld

    Kredit

    067

    Bis zu 125.000 Euro für Ihr Gründungsvorhaben

    • Finanzierung von Investitionen und laufenden Kosten
    • Existenzgründung und Festigung im Neben- oder Vollerwerb bis zu 5 Jahre nach Gründung
    • Leichter Kreditzugang: KfW übernimmt 80% des Kreditrisikos
  • ERP-Kapital für Gründung

    Kredit

    058

    Bis zu 500.000 Euro zur Stärkung des Eigenkapitals Ihres neuen Unternehmens

    • Keine Tilgungsraten in den ersten 7 Jahren, nur Zinszahlungen
    • Existenzgründungen und Festigungen bis zu 3 Jahre nach Gründung
    • Leichter Kreditzugang: KfW übernimmt das Kreditrisiko
  • ERP-Gründerkredit – Universell

    Kredit

    073 - 076

    Für junge Unternehmen, die weniger als 5 Jahre am Markt sind

    • KfW-Corona-Hilfe für Anschaffungen und laufende Kosten
    • Reduzierter Zinssatz von 1,00 bis 2,12 % p.a. 
    • Bis zu 90 % des Bankenrisikos übernimmt die KfW

Das könnte Sie auch interessieren

Gründung

Für einen erfolgreichen Start reicht eine gute Geschäftsidee noch lange nicht aus. Hier finden Sie Tipps von anderen Gründerinnen und Gründern sowie die passende Förderung für Ihr eigenes Vorhaben.

Tipps und Förderung für Ihre Gründung

Nachfolge

Im Mittelstand ist eine gut vorbereitete Nachfolge die Basis für die sichere Zukunft eines Unternehmens. Wir unterstützen Sie mit einem Förderkredit, wenn Sie ein Unternehmen im Zuge einer Nachfolge übernehmen.

Tipps und Förderung für Ihre Nachfolge

Vom Hinfallen und Wiederaufstehen

In der Serie „Die Mutmacher“ stellen wir junge Unter­nehmen vor, die mit Mut und Kreativität Lösungen für den Weg durch die Corona-Krise gefunden haben.

Zu den Mutmachern

Für Sozialunternehmen

Lassen Sie sich von erfolgreichen Sozialunternehmen inspirieren und erhalten wertvolle Experten-Tipps.

Tipps und Inspiration

Bei Fragen oder Feedback zum Podcast Ungeschönt erreichen Sie uns unter