Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Durchstarten in Deutschland

Erfolgreich gründen

Deutschland braucht Menschen, die den Mut haben, neue Produkte und Geschäfts­ideen zu entwickeln. Etwa jede vierte Existenz­gründung erfolgt hierzu­lande durch Menschen mit Migrations­geschichte. Oft bringen Migrantinnen und Migranten eine höhere Gründungs­bereitschaft mit und kommen aus Ländern mit einem inspirierenden Gründungs­kultur. Die Bedingungen für den Start eines eigenen Unter­nehmens in Deutschland sind gut. Eine gute Idee und Fleiß gehen oft mit Erfolg einher. Doch bis dahin sind einige Hürden zu nehmen. Wir geben Tipps für die Unternehmens­gründung in Deutschland und erklären, wie Sie die passende Förderung für Ihr Vorhaben finden und beantragen können.

Ekaterina Arlt-Kalthoff mit ihrem Sohn

Ekaterina Arlt-Kalthoff kam als 16-Jährige von Bulgarien nach Deutsch­land. Nach ihrem Studium und einer Fest­anstellung hat sie hier mehrfach erfolgreich gegründet. Ihre erste Gründung Mami Poppins bietet Baby­ausstattung wie Kinderwagen zur Miete und zum Kauf an. Seitdem hat sie ihr Unter­nehmen immer weiter­entwickelt. Ihr neuestes Projekt ist der Accelerator StartUp MOM, der Mütter bei der Unternehmens­gründung unter­stützt.

Sie gibt sieben Tipps, wie die erfolg­reiche Gründung in Deutsch­land gelingt:

Grafik: Blaue Glühbirne

Viele Geschäfts­ideen ergeben sich aus Alltags­situationen. Als ich Mutter wurde, ist mir der Kinder­wagen über­raschend kaputt gegangen. So bin ich auf die Idee für Mami Poppins gekommen. Mit einer neuen Aufgabe – zum Beispiel als Mutter – ergeben sich auch neue Blick­winkel und Einfälle für potenzielle Geschäfts­modelle. Es braucht dann nur den Mut, die eigene Idee umzusetzen.

Tipps für Ihre Gründung

Sie wollen in Deutsch­land gründen und suchen nach Informationen? Wir zeigen Ihnen in sechs Schritten, wo Sie Informationen sowie Beratung erhalten und wie Sie einen Förder­kredit der KfW beantragen können.

Zu den Tipps

Von der Mutter inspiriert: Gründerin aus dem Irak

Merna Hermez kam als kleines Mädchen aus dem Irak nach Deutsch­land. Heute ist sie erfolgreiche Unter­nehmerin und hat ein eigenes Schmuck­label. Im KfW-Podcast Ungeschönt erzählt sie ihre Geschichte und gibt Ein­blicke in ihre Unternehmens­gründung.

Zum Podcast

Finden Sie die passende KfW-Förderung

Für Gründerinnen und Gründer gibt es viele Fördermöglichkeiten bei der KfW. Je nachdem, welche Sicherheiten vorhanden sind, wie hoch der benötigte Kreditbetrag ist und welche Laufzeit benötigt wird, kommen unterschiedliche Kredite infrage, die Sie bei Ihrer Hausbank beantragen können.

Der Produktfinder hilft Ihnen, den passenden Förderkredit zu finden.

Ihre Antworten


    Ihr Ergebnis

    Wir können Ihnen leider keine Förderprodukte empfehlen.

    Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Förderprodukte zu kombinieren:

    Folgende Förderprodukte kommen für Sie in Frage.

    Folgendes Förderprodukt kommt für Sie in Frage:

      Ergänzend dazu

        Do you need further information in English? Please visit our English website with details on our financing programs.

        English website

        Das könnte Sie auch interessieren

        Gründungen durch Migrantinnen und Migranten

        Welche Migrantinnen und Migranten gründen in Deutschland ein Unternehmen? Was motiviert Migrantinnen und Migranten zu einer Unternehmensgründung? Und wie geht es im Zuge der Corona-Pandemie weiter? Diese drei Fragen behandelt der ein Beitrag des RWK.

        Zum Beitrag