Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Weiterdenker wechseln fürs Klima auf die Überholspur

Bei der Reduktion von Treibhausgasen in der Atmosphäre spielt der Verkehrssektor eine bedeutende Rolle. Die KfW unterstützt daher mit der „Klimaschutzoffensive für den Mittelstand“ Weiterdenker, die ihren Fuhrpark auf emissionsfreie oder emissionsarme Fahrzeuge umstellen oder in anderen Bereichen des Transports auf klimafreundliche Technologien setzen.

Eine Hand steckt den Anschluss eines Autos in die Elektroladestation

Förderungen für Elektromobilität

Zwischen verschiedenen Förderungen wählen, kombinieren und noch mehr sparen.

Ladestationen für Elektrofahrzeuge

Ihr Unternehmen setzt auf E-Fahrzeuge? Dann sollten Sie sich über den KfW-Zuschuss für Lade­infrastruktur informieren. Wir zeigen Ihnen, wie die neue Förderung aussieht.

Jetzt informieren

Transporter steht an einer Ladestation

Sauber durchstarten – Wie sich E-Mobilität für Unternehmen auszahlt

Finanzielle Förderung und technischer Fortschritt haben die nach­haltige Mobilität in den vergangenen Jahren attraktiver gemacht. Der Umstieg spart nicht nur CO2-Emissionen auf der Straße, sondern lang­fristig richtig Geld: durch Förderungen bei der Anschaffung, niedrigere Verbrauchs­kosten und langfristige Steuer­vorteile.

Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Umstieg aussehen könnte.

Zum Artikel

10 Fakten zu emissionsarmer Mobilität

Ob elektrisch mit Batterie, Hybrid­antrieb, Brennstoff­zelle oder konventionell betrieben mit sehr geringem Verbrauch: Es gibt viele Möglichkeiten, sich umwelt­freundlicher fortzubewegen.

1. Starker Markt

70 E-Modelle allein von deutschen Herstellern stehen laut Verband der Automobilindustrie den Kunden in Deutschland schon heute zur Verfügung. Ausländische Hersteller mitgezählt sind es 140. Weltweit laufen mehr als ein Viertel aller produzierten batterieelektrischen Pkw und Plug-in-Hybride von Montagebändern deutscher Hersteller.

2. Grüne Tankstellen

Fast 40.000 öffentlich zugängliche Ladepunkte für E-Fahrzeuge sind mittlerweile in Deutschland bei der Bundesnetzagentur gemeldet. Mehr als 5.600 davon bieten demnach Laden mit beschleunigter Geschwindigkeit an.

3. Musterland Norwegen

54,3 Prozent der im Jahr 2020 in Norwegen verkauften Neuwagen hatten Elektroantrieb. Damit wurden in dem skandinavischen Land erstmals mehr E-Autos verkauft als Benziner, Diesel oder Hybridfahrzeuge. Laut norwegischem Straßenverkehrsverband ist das ein Weltrekord. Norwegen gilt als Elektroantriebs-Musterland. Seit Jahren steigt der Anteil der E-Autos dort stetig.

Zu den Fakten

Porträt von Markus Emmert vor grünem Hintergrund

Warum warten, wenn es heute schon verfügbar ist?

Für einige beginnt es mit dem Dienst­wagen, andere wollen eine komplett grüne Flotte – wenn Unter­nehmen auf alternative Antriebe umstellen, gibt es viele Fragen zu klären. Markus Emmert vom Bundes­verband eMobilität (BEM) beantwortet die wichtigsten und erklärt, warum sich der Umstieg lohnt.

Zum Interview

Emissionsarme Mobilität: Fördermöglichkeiten, Grenzwerte, Ziele

Die KfW unterstützt mit Kredit und Klima­zuschuss aus der „Klimaschutz­offensive für den Mittelstand“ Ihre Investitionen in nach­haltige Mobilität – ob auf der Straße, der Schiene oder in der Binnen­schifffahrt, wenn technische Mindest­anforderungen erfüllt sind.

Zu den Fördermöglichkeiten

Zum passenden Förderprodukt der KfW

Wechseln zwischen Übersicht und Details
  • Klimaschutzoffensive für den Mittelstand

    Kredit, Zuschuss

    293

    Förderung von klimafreundlichen Aktivitäten in Anlehnung an die EU-Taxonomie

    • Bis zu 3 % Klimazuschuss erhalten
    • Bis zu 25 Mio. Euro Kreditbetrag
    • Für Investitionen in Klimaschutzmaßnahmen in der EU