Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Zuschuss

455-B

Barrierereduzierung – Investitions­zuschuss

Ihr Zuschuss für mehr Wohnkomfort – gefördert in Altersgerecht Umbauen

Das Wichtigste in Kürze

  • bis 6.250 Euro Zuschuss je Wohnung für Maßnahmen zur Barriere­reduzierung
  • für alle, die Ihr Eigen­heim umbauen oder umge­bauten Wohn­raum kaufen
  • Zuschuss im KfW-Zuschussportal beantragen und anschließend mit den Arbeiten starten
  • sofort Zuschuss­höhe erfahren
Rotes Ausrufezeichen

Es ist keine Antragstellung für Investitionszuschüsse mehr möglich.

Die Bundesmittel für barrierereduzierende Maßnahmen sind leider aufgebraucht. Daher ist für den Investitions­zuschuss Barriere­reduzierung (455-B) keine Antrag­stellung mehr möglich.

Eine Förderung in 2019 oder 2020 ist gegebenenfalls möglich, wenn wieder Mittel im Bundes­haushalt vorgesehen werden. Eine Antrag­stellung ist auch dann nur möglich, wenn Sie noch nicht mit Ihrem Vor­haben begonnen haben. Wir werden Sie auf unserer Internet­seite www.kfw.de/455-B oder in unserem Newsletter zeitnah unterrichten, sobald uns Informationen zur erneuten Bereit­stellung von Förder­mitteln vorliegen.

Bereits durch die KfW erteilte Zusagen sind von einem Antragsstopp nicht berührt. Die dafür erfor­derlichen Bundes­mittel sind für die Auszahlung Ihres Zuschusses reserviert. Sie können Ihr Vorhaben durchführen und nach erfolgreicher Durch­führung innerhalb von 36 Monaten ab dem Zusage­datum die Auszahlung im KfW-Zuschuss­portal beantragen.

Wir fördern den Abbau von Barrieren weiterhin mit einem zinsgünstigen Kredit im Programm Altersgerecht Umbauen – Kredit (159) . Dafür ist eine Antrag­stellung vor dem Start der Bau­arbeiten bei einem Finanzierungs­institut Ihrer Wahl (Banken, Sparkassen und Versicherungen) erforderlich. Anträge für Maß­nahmen zum Einbruch­schutz im Programm Altersgerecht Umbauen (455-E) können weiter im KfW-Zuschussportal gestellt werden.

Alle Fragen und Antworten zum Antragsstopp finden Sie in unseren FAQ. Telefonische Informationen zu unseren Förder­produkten erhalten Sie unter der kosten­freien Telefon­nummer 0800 / 539 9002 (Montag-Freitag: 08.00-18.00 Uhr)

Im Auftrag des:

Logo des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat
Haben Sie Fragen zum Förderprodukt?

Unsere Experten helfen Ihnen gern

0800 539 9002
kostenfreie Servicenummer
Montag bis Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr