Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

100 Tage KfW-Schnellkredit: Gezielte KfW-Corona-Hilfe für kleinere und mittlere Unternehmen

Meldung vom 03.08.2020 / KfW, Inlandsförderung

In den ersten 100 Tagen sind bei der KfW mehr als 14.000 Anträge auf den KfW-Schnellkredit in einem Gesamtvolumen von rund 4,6 Mrd. EUR eingegangen. Nach dem Blitzstart des KfW-Sonderprogramms am 23. März 2020 wurde nur wenige Wochen später, am 14. April 2020, der KfW-Schnellkredit eingeführt, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern.

Ziel des KfW-Schnellkredits ist die schnelle, unbürokratische und zweckgerichtete Kredithilfe für Unternehmen mit mehr als zehn Mitarbeitern: „Der Schnellkredit erreicht die besonders betroffenen Unternehmen und nur jeder fünfte Kredit, der bei uns beantragt wird, fällt in diese Kategorie. Das zeigt die gezielte Unterstützung der Unternehmen im breiten Mittelstand, die von dem Förderprogramm profitieren. Darüber hinaus hat sich der KfW-Schnellkredit deshalb so gut etabliert, weil er auf eine jahrelange gute Zusammenarbeit zwischen der KfW und den durchleitenden Banken beruht“, sagt Detlev Kalischer, KfW-Bereichsleiter Mittelstandsbank und Private Kunden.

Im Gegensatz zum KfW-Sonderprogramm 2020, das auf bestehenden Produkten der KfW aufgebaut wurde, handelt es sich bei dem Schnellkredit um ein komplett neues Programm. Dieses wurde innerhalb kürzester Zeit entwickelt und implementiert, um insbesondere kleine und mittlere Unternehmen rasch mit Liquiditätshilfen in der Corona-Krise zu unterstützen.

Wie alle KfW-Corona-Kredite wird der KfW-Schnellkredit bei Banken und Sparkassen beantragt. Um den Banken die Kreditzusage zu erleichtern, übernimmt die KfW 100 Prozent des Kreditrisikos und hat hierfür eine Garantie des Bundes erhalten. Je nach Größe können die Unternehmen bis zu 500.000 EUR (10 bis 50 Mitarbeiter) bzw. 800.000 EUR (mehr als 50 Mitarbeiter) in Anspruch nehmen. Der Verzicht auf eine Risikoprüfung durch die Hausbank und KfW sowie auf Kreditsicherheiten ermöglicht eine schnelle und unbürokratische Kreditvergabe.

Weiterführende Informationen

Informationen für Medienvertreter und Multiplikatoren

Die KfW und ihre Finanzierungspartner bündeln vor dem Hintergrund der Corona-Krise ihre Kräfte: Die Förderkredite, die die KfW im Auftrag der Bundesregierung den Unternehmen zur Verfügung stellt, leiten die deutschen Kreditinstitute an ihre Kunden weiter.

Mehr erfahren

KfW-Schnellkredit

KfW-Experte Markus Merzbach erläutert die wichtigsten Fakten zum neuen KfW-Schnellkredit für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitern.

Video anzeigen

Kontakt

Portrait von Alia Begisheva

Frau

Alia Begisheva

Pressestelle KfW Bankengruppe

Kontakt für Vertreter der Presse und Medien

Telefon

+49 (0) 69 74 31 41 26

Fax

+49 (0) 69 74 31 32 66

E-Mail

alia.begisheva@kfw.de