Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Volle Auftragsbücher im Wohnungsbau

Demografisch stehen die Zeichen in Deutschland auf Wachstum. In Ballungsräumen führt dies zu Wohnungsknappheit, steigenden Mieten und noch stärker steigenden Immobilienpreisen. Das Forschungsinstitut empirica hat für KfW Research die Entwicklung der regionalen Wohnungsmärkte bis zum Jahr 2030 prognostiziert. Die Studie und eigene Analysen führen zu folgender Einschätzung:

  • In den Ballungsregionen wird zu wenig gebaut. In Deutschland wurden 2016 rund 80.000 bis 120.000 Wohnungen weniger fertig gestellt als erforderlich wären, um die Wohnungsengpässe zu beseitigen.
  • In den vergangenen Jahren wurden jedoch 600.000 Wohnungen mehr genehmigt als fertig gestellt. Der Neubau dürfte daher weiterhin kräftig zulegen.
  • Die Bevölkerung wird bis 2020 voraussichtlich noch durch Zuwanderung um 400.000 Personen auf einen Spitzenwert von 83 Mio. zunehmen.
  • Der Großteil der Zuwanderer kommt aus den EU-Staaten. Da viele Flüchtlinge in ihre Heimatländer zurückkehren, könnte sich die Zuwanderung von Flüchtlingen per Saldo in eine Abwanderung umkehren.
  • Die Wohnungsnachfrage wird vor allem in den Ballungsregionen weiter steigen. Der Abbau des enormen Bauüberhangs kann jedoch erheblichen Druck von den angespannten Wohnungsmärkten nehmen.
  • Um die Nachfrage nach neuen Wohnungen zu befriedigen, müssten bis 2030 etwa 4,4 Mio. Wohnungen gebaut werden. Die Hälfte davon entfällt auf Ein- und Zweifamilienhäuser.

Zu den Studien:
Es werden genug Wohnungen genehmigt – sie müssen nur gebaut werden  (PDF, 2 MB, nicht barrierefrei)

Herausforderungen und Perspektiven für den deutschen Wohnungsmarkt (empirica)  (PDF, 10 MB, nicht barrierefrei)
Herausforderungen und Perspektiven für den deutschen Wohnungsmarkt – Kurzfassung (empirica)  (PDF, 3 MB, nicht barrierefrei)

Newsletter KfW Research

Unsere Newsletter berichten über die volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland und Europa sowie weltwirtschaftlich und entwicklungspolitisch interessante Themen.

Registrieren

Kontakt

KfW Research, KfW Bankengruppe, Palmengartenstr. 5-9, 60325 Frankfurt,

KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren