Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

 
KfW-Corona-Hilfe

Die Corona-Pandemie hat in Deutschland zum größten wirtschaftlichen Einbruch seit dem Zweiten Weltkrieg geführt. Seitdem waren nie so viele Menschen und Unternehmen von existenzieller Not betroffen. Nie waren der Staat und seine Förderbank so stark gefordert wie jetzt. Ein Blick zurück in die Geschichte der Bundesrepublik zeigt, dass die KfW immer dann zur Stelle war, wenn es darauf ankam – beim Wiederaufbau, bei der deutschen Einheit, in der Finanzkrise, bei der Energiewende und der digitalen Transformation.

Ein Jahr KfW-Corona-Hilfe: Dr. Günther Bräunig und Dr. Ingrid Hengster im Gespräch

Corona-Hilfsprogamme im Auftrag des Bundes

Die KfW unterstützt mit ihren Corona-Hilfsprogrammen im Auftrag des Bundes und in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Kreditwirtschaft Unternehmen aller Größen und Branchen, die aufgrund der Corona-Pandemie in Schwierigkeiten geraten sind. Hierfür stellt sie zinsgünstige Kredite für Investitionen und Betriebsmittel bereit. Diese können Unternehmen bei ihren Hausbanken oder bei jeder anderen Bank, die KfW-Kredite durchleitet, beantragen. Die Kredite leiten die Kreditinstitute an ihre Kunden weiter.

Der Vorstandsvorsitzende der KfW, Dr. Günther Bräunig, sagt: „Das Jahr 2020 war für die KfW ein ganz besonderes Jahr. Nie zuvor waren wir als Förderbank auf diese Weise gefordert. Mit mehr als 50 Milliarden Euro hat die KfW Unternehmen, Start-ups, Studierende und gemeinnützige Organisationen in Deutschland, aber auch ihre Partner in Entwicklungs- und Schwellenländern bei ihrem Kampf gegen die Folgen der Pandemie unterstützt. Gleichzeitig haben wir in unserem Engagement für nachhaltige Entwicklung, Digitalisierung und Innovation nicht nachgelassen.“

Mehr zu den Corona-Hilfen der Inländischen Förderung und unserer Tochterunternehmen KfW IPEX-Bank, KfW Entwicklungsbank und DEG erfahren Sie in unserem Berichtsportal.

Wie einfallsreich Menschen und Unternehmen auf die täglich neuen Herausforderungen reagieren, zeigen wir in unserem Dossier. Mehr erfahren

Rechtlicher Hinweis:
Die Ausführungen dieses Online-Ge­schäfts­berichts 2020 basieren auf dem Finanz­bericht 2020 der KfW, den Sie hier downloaden können. Treten bei den mit größter Sorgfalt erstellten Inhalten dieses Online-Geschäftsberichts 2020 Wider­sprüche oder Fehler im Vergleich zum Finanz­bericht auf, hat der Finanzbericht 2020 der KfW Vorrang.

KfW-Corona-Hilfen in Deutschland

Für Unternehmen

Für Start-ups und kleine Unternehmen

Für Studierende


Programme und Vorhaben der Tochterunternehmen

KfW IPEX-Bank

KfW Entwicklungsbank

DEG