Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW Award Gründen 2022

Ein Preis für Innovation und Kreativität

Die feierliche Preisverleihung des KfW Award Gründen fand dieses Jahr am 19. Oktober 2022 in Berlin statt.
Logo Award Gründen 2021

Am 19. Oktober 2022 wurde in Berlin der KfW Award Gründen an erfolgreiche Start-ups und junge Unternehmen aller Branchen ab Gründungsjahr 2017 vergeben. Je ein Unternehmen aus jedem Bundesland wurde als Landessieger ausgezeichnet und erhielt ein Preisgeld von 1.000 EUR. Die 16 Landessieger konkurrierten zudem um den Bundessieg, der mit weiteren 9.000 EUR dotiert war.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Robert Habeck, erklärte als Schirmherr des KfW Awards:

"Angesichts der vielen großen Herausforderungen, z.B. des Klimaschutzes, der Digitalisierung oder des demografischen Wandels braucht unser Land mehr denn je wegweisende neue Geschäftsideen. Die preisgekrönten Teams des KfW Award Gründen 2022 bieten genaue hier vielversprechende Lösungsansätze und beweisen, dass unser Land voller Ideen steckt. Damit machen sie uns allen Mut und sind Vorbilder für andere Gründungswillige. Ich gratuliere ihnen herzlich und wünsche ihnen den größtmöglichen Erfolg."

Diesjähriger Bundessieger wurde das sächsische Chemieunternehmen LuxChemtech. Das Unternehmen schließt da an, wo Fertigungsprozesse von vielen Hightech-Produkten enden. LuxChemtech spezialisiert sich in integrierten Verfahren zum Recycling von Elementen wie Silicium, Indium, Gallium und Lithium. Diese Verfahren ermöglichen es, wertvolle Rohstoffe aus Abfällen zurückzugewinnen, so dass diese anschließend wieder direkt in Produktionsprozesse von Kunden eingesetzt werden.

Auch der Sieger des mit 5.000 EUR dotierten Sonderpreises für Social Entrepreneurship, Wildplastic, ist Pionier im Recycling. Das Start-up aus Hamburg ist das weltweit erste Unternehmen, das in enger Zusammenarbeit mit Sammelorganisationen Plastikmüll aus der Umwelt entfernt und daraus vollständig recycelbare Mülltüten und Verpackungen fertigt. Dadurch befreit Wildplastic die Umwelt von Plastik, führt das gesammelte Plastik zurück in Produktionskreisläufe und hilft damit, bessere Arbeitsbedingungen vor Ort zu schaffen.

Neu dabei: KfW Capital Award

KfW Award Gründen und KfW Capital Award, Preisverleigung in der "Bar jeder Vernunft" in Berlin, Best female Investor
v.l. Dr. Jörg Goschin (Geschäftsführer KfW Capital), Dr. Manon Sarah Littek und Carola Ferstl (Moderatorin)

Zum ersten Mal wurde im Rahmen der Veranstaltung auch der KfW Capital Award verliehen: Dr. Manon Sarah Littek gewann in der Kategorie Best Female Investor; der Venture Capital (VC)-Fonds Extantia Capital mit seinem Management gewann in der Kategorie Best Impact Investor. Die Auszeichnungen sind mit jeweils 5.000 EUR dotiert.

KfW Award Gründen und KfW Capital Award, Preisverleigung in der "Bar jeder Vernunft" in Berlin, Best Impact Investor
v.l. Carola Ferstl (Moderatorin), Iris C. ten Have (Extantia Capital), Sebastian Heitmann (Extantia Capital) und Alexander Thees (Geschäftsführer KfW Capital)

Der Vorstandsvorsitzende der KfW, Stefan Wintels, erklärte:

"Für die erfolgreiche nachhaltige Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft sowie zur Stärkung von Deutschland als Technologiestandort brauchen wir Mut, Kreativität und Unternehmergeist. Ich gratuliere den preisgekrönten Gründerteams herzlich; sie sind mit ihren innovativen Lösungen Vorbilder in diesem Jahrzehnt der Entscheidung. Die KfW wird als digitale Transformations- und Förderbank junge Unternehmen auch in Zukunft tatkräftig unterstützen und somit das Ökosystem in unserem Land für junge Unternehmen stärken."

KfW Stories "Gründen"

Die Geschäftsideen der Gewinner des KfW Awards Gründen sind innovativ, kreativ und sozial verantwortlich umgesetzt. Auf KfW Stories, der digitalen Storytelling-Plattform der KfW Bankengruppe, werden die Menschen und ihre Geschichten vorgestellt.

Zu KfW Stories

Die 16 Landessieger

Ansicht KfW Gründen Awards 2020 Trophäe

Ausgewählt wurden die Preisträger in einem mehrstufigen Verfahren von einer erfahrenen Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus der KfW, Förderinstituten, Wirtschaft, Politik und Medien. Sie bewertete die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad, ihrer Kreativität und der Übernahme gesellschaftlicher bzw. ökologischer Verantwortung.

Weiterführende Informationen

Geschichten über ausgewählte Preisträger 2022 finden Sie unter www.kfw.de/stories.

Fotos der Unternehmen stehen unter www.peperonihaus.de/kfw zum Download bereit.

Gründung und Nachfolge

Wir fördern Ihre Existenzgründung sowie Unternehmensübernahmen und -beteiligungen.

Mehr zu Gründung und Nachfolge

Das Existenzgründungsportal des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) bündelt Hintergrundinformationen, Online-Tools, Lernprogramme und weitere Praxishilfen rund um das Thema "Existenzgründung".

Mehr erfahren

Die Unternehmensbörse "nexxt-change" bringt erfolgreich Inhaberinnen und Inhaber von Unternehmen sowie Existenzgründende zusammen..

Nexxt-Change

Kontakt

KfW-Pressestelle

+49 69 7431-3266