Smart Cities Illustration
Smart Cities

Smart Cities

„Von null auf digital“

Die Corona-Krise hat vielen Kommunen einen technologischen Entwicklungsschub verpasst. Andere profitieren bereits jetzt von ihrem modernen Standard. Vier Vorbilder aus dem Wettbewerb „Modellprojekte Smart Cities“ von Bundesinnenministerium und KfW.

Illustration zu vier Projekten Smart Cities

Als Smart-Cities-Sieger-Kommune der ersten Staffel 2019 erhielt Kaiserslautern 15 Millionen Euro vom Bund, Gera acht Millionen. Martin Verlage (l.) und Thomas Schimmel machen etwas daraus.

Im Solinger Rathaus haben sie während der Corona-Krise kurzerhand Fernsehen gemacht. Ein Büro im dritten Stock diente als provisorisches Studio. Behördenmitarbeiter und zugeschaltete Experten erläuterten Schutzmaßnahmen und beantworteten Fragen von Bürgerinnen und Bürgern. Das einstündige Format „Mensch, rede mit! – Rathaus im Dialog“ lief drei Monate lang, zunächst täglich, später wöchentlich, auf Youtube und Facebook.

Der Livestream war eine von vielen digitalen Antworten auf die Herausforderungen der Pandemie, wie sie beispielhaft die Smart Cities Solingen, Kaiserslautern, Ulm und Gera gegeben haben. Die vier zählen zu den ersten 13 Kommunen und Stadtverbänden, die das