Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Meldung vom 21.09.2022 / KfW Research

Venture Capital: Investoren passen ihre Prioritäten dem Abschwung an

Noch im letzten Jahr befand sich der Venture Capital (VC) Markt in einer beispiellosen Boom-Phase. Seit Beginn des Jahres hat sich der Markt jedoch im Angesicht der sich eintrübenden Rahmenbedingungen deutlich abgekühlt. Investoren passen ihre Strategie der aktuellen Marktlage an. Waren es zu Zeiten günstigen Kapitals vor allem schnelle Wachstumsperspektiven, rücken nun Wirtschaftlichkeit und Robustheit der Start-ups stärker in den Mittelpunkt. Start-ups müssen ihre Geschäftsmodelle und Finanzplanung diesen neuen Bedingungen anpassen. Eine robuste Entwicklung des Investitionsvolumens im ersten Halbjahr zeigt, dass solide Geschäftsmodelle trotz einer höheren Unsicherheit im Markt bisher gute Finanzierungsbedingungen vorgefunden haben.

Venture Capital: Investoren passen ihre Prioritäten dem Abschwung an (PDF, 103 KB, barrierefrei)

Zitat der Chefvolkswirtin der KfW, Frau Dr. Fritzi Köhler-Geib:
„Die Zinswende und das makroökonomische Umfeld haben die zuvor sehr gute Lage auf dem Venture Capital Markt in diesem Jahr bereits deutlich eingetrübt. Investoren und Start-ups agieren aktuell in Zeiten höherer Kapitalkosten und größerer wirtschaftlicher Unsicherheit konservativer. Aus Sicht der Start-ups heißt das, dass statt schnellem Wachstum nun Aussichten auf Profitabilität deutlich stärker gefragt sind. Mut könnte den Start-ups das sehr robuste Dealvolumen im ersten Halbjahr machen. Das zeigt, dass es vielen Start-ups gelingt, auch unter den aktuellen Bedingungen für Investoren ein attraktives Investitionsziel zu sein.“

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren