Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Meldung vom 11.01.2022 / KfW Research

Verkehrswende in Deutschland braucht differenzierte Ansätze in Stadt und Land

Der Verkehr ist ein entscheidender Baustein bei der Erreichung der Klimaschutz­ziele in Deutschland. Für die Mobilität spielt der Pkw nach wie vor eine große Rolle und weist noch immer wachsende absolute Nutzungs­zahlen auf. Ein Umstieg auf Elektro­mobilität ist ein notwendiger, aber nicht ausreichender Schritt – vielmehr ist auch eine stärkere Nutzung effizienterer Verkehrsmittel erforderlich. Das KfW-Energiewende­barometer zeigt in Verbindung mit amtlichen Raum­ordnungsdaten, dass Pkw insbesondere auf dem Land und in schlechter angebundenen Regionen stärker genutzt werden. Daneben zeigt die repräsentative Befragung auch Potenzial für den Umstieg auf energie­effizientere Verkehrsmittel. Haushalte in Stadt und Land berichten hierbei unterschiedliche Faktoren, die für eine stärkere Nutzung von alternativen Verkehrsmittel wie dem öffentlichen Nahverkehr und dem Fahrrad erforderlich sind.

Verkehrswende in Deutschland braucht differenzierte Ansätze in Stadt und Land (PDF, 286 KB, nicht barrierefrei)

Presseerklärung

Weitere Informationen im Dossier Verkehrswende

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren