Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Meldung vom 06.05.2021 / KfW Research

KfW-Kommunalpanel 2021

Zu früh für Entwarnung – den Kommunalfinanzen droht „Long-Covid"

Durch die finanzielle Unterstützung von Bund und Ländern konnten die Kommunen das Befra­gungsjahr 2020 überraschend mit einem kleinen Überschuss abschließen. Die große Unsicherheit über die weitere finanzielle Entwicklung hat jedoch das Potenzial, sowohl die öffentlichen Investi­tionen als auch die freiwilligen Aufgaben z. B. für Sport und Kultur in Mitleiden­schaft zu ziehen. Das aktuelle KfW-Kommunal­panel 2021 verdeutlicht daher die Notwen­digkeit, durch kurz- und mittel­fristige Maßnahmen die Handlungs­spielräume der Kommunen zu stabili­sieren, damit die großen gesellschaft­lichen Heraus­forderungen und der wahr­genommene Investitions­rückstand von nun 149 Mrd. EUR nachhaltig angegangen werden können.

Das KfW-Kommunalpanel basiert auf einer vom Deutschen Institut für Urbanistik jährlich durchgeführten repräsentativen Befragung der Kämmereien in den Städten, Gemeinden und Landkreisen und gilt als wichtige Referenz­größe in der wirtschafts­politischen Debatte.

KfW-Kommunalpanel 2021 (PDF, 687 KB, nicht barrierefrei)

Presseerklärung

Weitere Informationen und Dokumente zum KfW-Kommunalpanel

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren