Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW Research

Kommunale Investitionen in die Bildung

Der Zustand der Bildungs­infrastruktur wie z. B. der Schul­gebäude ist nicht der einzige, aber ein wichtiger Baustein für ein zukunfts­fähiges Bildungs­system. Die Kommunen sind in vielen Fällen als Schulträger zuständig für die Schul­gebäude. In mehreren Studien beleuchtet KfW Research das Themenfeld Schulen. Auf Grundlage der Befragungen der Kämmereien im KfW-Kommunal­panel stehen dabei die Investitions­bedarfe, die Investitions­planungen sowie die Investitions­rückstände der Städte, Gemeinden und Landkreise für ihre Schul­gebäude im Vordergrund.

Schlaglicht aus dem KfW-Kommunalpanel

Die Baumaß­nahmen für Schulen stellen einen der größten Investitionsbereiche auf kommunaler Ebene dar. Für 2021 rechnen die Kommunen mit Investitions­ausgaben von 11,0 Mrd. EUR in diesem Bereich. Auch am Investitions­rückstand nehmen die Schulen einen erheblichen Teil ein. Mit 46,5 Mrd. EUR laut KfW-Kommunal­panel 2021 entfällt das größte „Kuchenstück“ auf die kommunalen Bildungs­einrichtungen.

Das vollständige KfW-Kommunal­panel finden Sie auf dieser Themenseite: www.kfw.de/kommunalpanel

Studien von KfW Research zu den kommunalen Schulen:

Stand: September 2021

Kontakt

KfW Research, KfW Bankengruppe, Palmengartenstr. 5-9, 60325 Frankfurt,

Folgen Sie KfW Research auf Twitter

KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren

Kommunen

Welche Herausforderungen kommen auf die Kommunen zu und welche Investitionen sind notwendig?

Dossier Kommunen

KfW Stories

Wie der Umbau eines großen Schulgebäudes bewerkstelligt werden kann zeigt dieser Beitrag auf KfW Stories:

Investitionsstau an Schulen