Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Dr. Fritzi Köhler-Geib – What's On

Beiträge, Veranstaltungen, Person

Frau Dr. Fritzi Köhler-Geib ist Chefvolkswirtin der KfW und leitet KfW Research der KfW Bankengruppe. Sie analysiert die für die KfW relevanten Trends in Wirtschaft, Gesellschaft sowie auf den Finanzmärkten und setzt Impulse in der wirtschafts- und finanzpolitischen Diskussion. Inhaltliche Schwerpunkte ihrer Arbeit liegen auf der Analyse von konjunkturellen Entwicklungen und Wachstums­trends in Deutschland. Besonders im Fokus stehen die Lage des Mittelstands, die Rolle von Innovation und Digitalisierung zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit sowie Fragestellungen rund um das Ziel des klimaneutralen Wirtschaftens. Dr. Fritzi Köhler-Geib beschäftigt sich darüber hinaus mit Fragen der wirtschaftspolitischen Verknüpfungen Deutschlands mit Europa und der Welt.

Kommentare zu aktuellen Themen

26.01.2023 │ US-BIP Q4-2022

Meeting KfW Research
„In den USA ist die Wirtschaftsleistung im Schlussquartal 2022 um 0,7 % im Vergleich zum Vorquartal gewachsen. Schwache Investitionen im Immobilien­sektor wurden durch einen stabilen privaten Konsum und eine solide Investitions­güternachfrage ausgeglichen. Für das Gesamtjahr ergibt sich daraus ein BIP-Wachstum von 2,0 %. Es verdichten sich jedoch derzeit die Anzeichen, dass der Zuwachs 2023 geringer ausfallen wird. Hauptgrund hierfür ist die US-Notenbank, die im vergangenen Jahr zur Inflations­bekämpfung den Leitzins um deutliche 4,25 Prozentpunkte angehoben hat. Dies verteuert die Finanzierungs­kosten für die Unternehmen und die Kreditkosten für die Konsumenten, was insbesondere am Häusermarkt bereits deutliche Spuren hinterlassen hat. Der US-Arbeitsmarkt ist bisher zwar noch sehr stabil, die Stimmung bei den US-Unternehmen hat sich zuletzt jedoch bereits merklich eingetrübt. Eine Rezession in diesem Jahr scheint möglich, auch wenn es voraussichtlich wohl eine der milderen Sorte sein wird.“
Bisherige Kommentare von Dr. Fritzi Köhler-Geib

KfW Research Positionspapier

Ein Investitionsschub für die Transformation – was ist konkret nötig?

Fahnen der EU-Länder

Stand: 2. November 2022

Der Angriff Russlands auf die Ukraine und die Energiekrise erschüttern die Grundfesten einer regelbasierten Weltordnung und des deutschen Wirtschafts­modells. Über ein kurzfristiges Krisen­management hinaus sind Investitionen der Schlüssel für eine erfolgreiche Anpassung an das veränderte Umfeld. Sie ermöglichen den Umbau der Energie­versorgung sowie die grüne und digitale Transformation – und verlangen gemeinsame Kraftan­strengungen von Staat, Unternehmen und privaten Haushalten. Der Löwenanteil der Investitionen muss vom Privatsektor kommen. Die aktuellen Energiekosten­belastungen und Unsicherheiten wirken indes hemmend. Umso wichtiger ist es, die private Investitions­tätigkeit anzuregen und intelligent zu unterstützen. Dem Staat fällt dabei eine zentrale Rolle zu für die Formulierung von Zielbildern und das Setzen von Rahmen­bedingungen und Anreizen, aber auch als Investor in Infrastruktur und Humankapital, die für die produktive Entfaltung privater Aktivitäten notwendig sind.

Ein Investitionsschub für die Transformation – was ist konkret nötig? (PDF, 229 KB, barrierefrei)

Aktueller Gastbeitrag

15.01.2023 | Frankfurter Rundschau

Gastbeitrag in der Börsen-Zeitung vom 04.03.2021

Komplexer Klimaschutz

Entscheidend ist, was morgen grün ist – auch für Investitionen.

Frankfurter Rundschau vom 15. Januar 2023

Aktuelle Medienbeiträge

Fritzi Köhler-Geib im Video zum Investorenbarometer

Investorenbarometer Q3/2022

Das Investorenbarometer von BVK, KfW und Handelsblatt zeigt:
„Krisenstimmung“ auf dem Private Equity-Markt – Deutschland ist auf Rezesssionskurs eingeschwenkt.

Hier geht es zum Video Investorenbarometer Q3/2022

Medienbeiträge in externen Kanälen

23.01.2023│Deutschlandfunk Podcast "Ära schumpfender Wohlstand"
23.01.2023│ntv "Ära schumpfender Wohlstand"
15.12.2022│CNBC "ECB"
15.12.2022│The Pioneer Podcast "Wettbewerbsfähigkeit erhalten wird teuer"
30.11.2022│Tagesschau24 "Update Wirtschaft"
29.11.2022│ntv "Inflation"
25.11.2022│Tagesschau24 "Update Wirtschaft"
26.10.2022│Tagesschau24 "Update Wirtschaft"
28.07.2022│ntv Telebörse "Fed-Zinsentscheid"
28.07.2022│ARD Börsenstudio "Fed-Zinsentscheid"
22.06.2022│ARD Plusminus "Steigende Energiepreise und hohe Inflation"
14.06.2022│ARD Plusminus "Inflation"
15.06.2022│MDR Aktuell "Gründungsmonitor"
31.05.2022│Tagesschau24 "Update Wirtschaft"
30.05.2022│rheinmain TV "rheinmain IM BLICK"
13.04.2022│Tagesschau24 "Wachstumsszenarien, Inflation, und Zinspolitik der EZB"
11.04.2022│WISO "Inflation und kein Ende?"
08.03.2022│ZDF heute "Energiepreise"
03.03.2022│3sat Wissenschaftstalk scobel "Die große Rohstoffkrise"
01.03.2022│ARD Hörfunk SWR Aktuell "Verbraucherpreise steigen weiter"
16.02.2022│ARD Plusminus "Welche Folgen die Zinswende hat"
31.01.2022│Le Figaro "Lieferkettenschwierigkeiten und die Auswirkungen auf die dt. Wirtschaft"
31.01.2022│ZDF heute "Inflationsentwicklung in Deutschland"
12.01.2022│hr-iNFO "Selbstständig in Deutschland – Arbeit mit Risiken"
16.12.2021│Interview MDR Aktuell (Hörfunk) EZB-Entscheid"
16.12.2021│ntv Telebörse "Fed-Zinsentscheid und Ausblick auf EZB-Sitzung"
16.12.2021│Interview CNBC live "Meeting of the ECB Governing Council"
10.11.2021│Alfred Herrhausen Gesellschaft Podcast "Towards the Zero Carbon City - Financing Urban Transformation"
26.10.2021│Inverview ZDF "Grüne Investments"
13.10.2021│Interview ntv "Wirtschaftsaussichten und anstehende Reformen"
03.09.2021│ZDF "Inflation"
30.08.2021│Tagesschau24 "Jackson Hole und Inflation"
16.08.2021│Deutscher Designer Club Podcast "Brücke für eine innovative Wirtschaft"
29.07.2021│heute journal "Die Inflation zieht an"
22.07.2021│Interview CNBC live "Meeting of the ECB Governing Council"
08.07.2021│Interview MDR Aktuell "Den Kommunen droht Long-Covid"
29.06.2021│ZDF heute "Gründung in der Krise"
21.06.2021│Interview WDR Hörfunk "Karrierechancen Frauen im Mittelstand"
17.06.2021│ntv Telebörse "Kommentar zur Sitzung des Federal Open Market Committee der Fed"
08.06.2021│makro 3Sat "Ursachen und Folgen der Rohstoffpreissteigerungen"
29.04.2021│Morgenmagazin ARD "Weiterbildung im Mittelstand in der Pandemie"
12.03.2021│Handelsblatt Podcast "Green Finance in der Kommunalfinanzierung"
02.03.2021│Interview Reuters "Gründungen"
24.02.2021│Interview ntv "Inflation USA"
28.01.2021│TV-Statement Arte "Auswirkungen von Corona auf Gründungen"

KfW Stories

Dr. Fritzi Köhler-Geib stehend in der KfW

Klimaschutzziele – Viel Luft nach oben

Der Wiederaufbau der Wirtschaft nach Corona und die Bekämpfung der Klimakrise müssen Hand in Hand gehen. Um das deutsche Klimaschutzziel zu erreichen, müssen vernachlässigte CO₂-Einsparpotenziale gehoben werden. Vor allem im Verkehrssektor ist das nötig. Und selbst im innovativen Gebäudebereich ist noch mehr drin.

Ein Beitrag von Dr. Fritzi Köhler-Geib auf KfW Stories

Vorträge und Veranstaltungsbeiträge

30.01.2023 | Universität Göttingen "Deutschland in der Transformation", Göttingen

09.02.2023 | Netzwerk Förderbanken, Berlin

28.02.2023 | Energie Cross Medial

01.03.2023 | Jahresempfang des BVMW, Berlin

22.03.2023 | Inflation Derivates Forum

Vergangene Veranstaltungen

Werdegang von Dr. Fritzi Köhler-Geib

zur Vita


Portraitfotos zum Downloaden im

KfW-Bildarchiv

Dr. Fritzi Köhler-Geib im Portrait

Kontakt

KfW Research, KfW Bankengruppe, Palmengartenstr. 5-9, 60325 Frankfurt,

Folgen Sie KfW Research auf Twitter