Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Aus Strom mach X

Erneuerbare Energie­quellen wie Wind, Wasser und Sonne liefern klima­freundlichen Strom – und das nach­haltig. Doch je nach Wetter­lage produzieren sie manchmal mehr, manchmal weniger Energie als gerade benötigt wird. Speicher­technologien sorgen dafür, dass der Strom zur richtigen Zeit am richtigen Ort verfügbar ist.

Ein großer Tank dahinter zwei Windräder und ein LKW, links Wald

Power-to-X-Technologien gehen noch einen Schritt weiter. In diesen Verfahren wird der Öko­strom (Power) gespeichert und die zeit­weiligen Über­schüsse in andere Energie­träger (X) umgewandelt. So werden zum Beispiel Wasser­stoff, Kerosin und Basis­chemikalien erzeugt, die Erdöl und Gas ersetzen können.

Während im Sektor Strom erneuer­bare Energien schon eine tragende Rolle spielen, herrschen in den Sektoren Wärme, Mobilität und Industrie noch die fossilen Energie­träger wie Erdöl und Erdgas vor. Auch das ändert sich durch Power-to-X. Indem technische Anlagen, Infra­strukturen und Märkte aufeinander abgestimmt werden, entsteht ein integriertes Energie­system. Strom-, Wärme- und Gasnetze sind mit­einander gekoppelt. Mittels dieser Sektoren­kopplung werden die Power-to-X-Technologien effizient genutzt.

Dies sind die derzeit gängigsten Anwendungen:

Passende Förderung finden

Die KfW fördert Investitionen in den Klima­schutz. Mit wenigen Klicks finden Sie das passende Produkt für Ihr Vorhaben.

Ihre Antworten


    Ihr Ergebnis

    Wir können Ihnen leider keine Förderprodukte empfehlen.

    Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Förderprodukte zu kombinieren:

    Folgende Förderprodukte kommen für Sie in Frage.

    Folgendes Förderprodukt kommt für Sie in Frage:

      Ergänzend dazu