Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Nachhaltigkeitsrichtlinie für den betrieblichen Umweltschutz

Die KfW Bankengruppe hat in ihren Nachhaltigkeitsleitsätzen allgemeine Grundsätze für eine verantwortungsvolle Unternehmensführung sowie spezifische Nachhaltigkeitsgrundsätze für den betrieblichen Umweltschutz festgelegt. Diese konzernweit gültige Nachhaltigkeitsrichtlinie für den betrieblichen Umweltschutz konkretisiert für alle relevanten Bereiche der KfW Bankengruppe die Vorgaben aus den Nachhaltigkeitsleitsätzen thematisch und ordnet Verantwortlichkeiten zu.

Im betrieblichen Umweltschutz ist es erklärtes Ziel der KfW, im eigenen technischen Betrieb die zuverlässige Einhaltung aller gesetzlichen Anforderungen zu sichern. Wir wollen aber geltende Emissionsgrenzwerte noch unterschreiten und aktuelle Standards übertreffen, um den Energie-, Wasser- und Materialverbrauch sowie das Abfallaufkommen so weit wie möglich zu reduzieren.

Ein herausragendes Ziel des betrieblichen Umweltschutzes ist der Klimaschutz: Hier setzen wir auf konsequente Energiesparen, den Einsatz von erneuerbaren Energien, und zertifizierten Ökostrom, modernste Gebäudetechnik sowie die Nutzung von Videokonferenzen, um Dienstreisen zu ersetzen. Die KfW-eigenen Bürogebäude zählen zu den energieeffizientesten Verwaltungsgebäuden der Welt.

Weiterführende Informationen

Kontakt

KfW Bankengruppe

Nachhaltigkeit

E-Mail

nachhaltigkeit@kfw.de

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zur Nachhaltigkeit in der KfW? Bitte kontaktieren Sie das Team "Nachhaltigkeit" der KfW.