Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW-Investbarometer

Wir nehmen das Investbarometer in überarbeiteter Form mit der Ausgabe für das 2. Quartal 2014 wieder auf. Die jeweils erste und dritte Ausgabe eines Jahres behandelt die Unternehmensinvestitionen. Im zweiten Quartal analysieren wir die öffentlichen Investitionen. Mit der Betrachtung der Investitionen im privaten Wohnbau schließen wir das Jahr im 4. Quartal ab.

Zur Konstruktion des KfW-Investbarometers: Das KfW-Investbarometer ist eine vierteljährliche Indikatorenreihe, die sich den drei großen Komponenten der Bruttoanlageinvestitionen widmet: Den Unternehmens­investitionen, den staatlichen Investitionen und dem privaten Wohnbau. Diese Aufgliederung gehört nicht zum Standardprogramm der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen (VGR) des Statistischen Bundesamtes, sondern wird von der KfW exklusiv daraus ermittelt, indem wir die Bestandteile der Bruttoanlageinvestitionen anders zusammenfassen. Die Unternehmensinvestitionen umfassen dabei alle Investitionen der privaten Sektoren in Ausrüstungen, Wirtschaftsbauten (Hoch- und Tiefbau) sowie sonstige Anlagen. Alle staatlichen Investitionen werden herausgerechnet und in einem eigenen Aggregat zusammengefasst, ebenso der private Wohnungsbau.

Das KfW-Investbarometer befasst sich in zwei Ausgaben pro Jahr mit den Unternehmens­investitionen (jeweils im Frühling und im Herbst), in einer Ausgabe mit den staatlichen Investitionen (im Sommer) und in der letzten Ausgabe mit dem privaten Wohnbau (im Winter). Erscheinungszeitpunkte sind jeweils März, Juni, September und Dezember.

Weiterleitung zur Seite KfW Research

Ausgabe/ Titel

Hand to swipe on mobile
Hand to swipe on mobile
April 2016
Wohnungsbau – Neubau bleibt 2016 noch hinter dem Bedarf zurück
Deutsch
Oktober 2015
Staatliche Investitionen:
Trendwende frühestens 2016
Deutsch
Mai 2015
Unternehmensinvestitionen: Im Kriechgang
Deutsch
Februar 2015
Wohnungsbau: Hohe Zuwanderung und niedrige Zinsen bescheren Sonderkonjunktur
Deutsch
September 2014
Bruttoanlageinvestitionen: neue Zahlen – alte Probleme
Deutsch
2. Quartal 2014
Öffentliche Investitionen: Schuldenabbau trotz Mehrausgaben
Deutsch
Februar 2013
Unternehmensinvestitionen: Allmähliche Erholung
Deutsch
Dezember 2012
Unternehmensinvestitionen: 2013 beginnt schwach, wird besser
Deutsch
September 2012
Unternehmensinvestitionen: Herbststimmung
Deutsch
Juni 2012
Unternehmensinvestitionen: Müder Jahresauftakt, schwache Belebung im weiteren Verlauf, sehr hohe Abwärtsrisiken
Deutsch
April 2012
Der Investitionsmotor stottert, aber er würgt nicht ab
Deutsch
Dezember 2011
Unternehmensinvestitionen: Kälteeinbruch, aber kein Frost
Deutsch
September 2011
Unternehmensinvestitionen: Moderate Konjunkturstütze
Deutsch
Juni 2011
Deutschland bei Krisenverarbeitung international an der Spitze; Unternehmensinvestitionen steigen kräftig
Deutsch
März 2011
BIP-Wachstum: 2011 nochmals eine Drei vor dem Komma; Aufschwung auch bei Unternehmensinvestitionen
Deutsch
Dezember 2010
Deutsches BIP: Stabiler Aufschwung in Sicht; Unternehmensinvestitionen holen auf
Deutsch
September 2010
Paukenschlag im 2. Quartal: Deutsches BIP steht 2010 vor Rekordzuwachs; Belebung bei Unternehmensinvestitionen
Deutsch
Juni 2010
Kräftige Frühjahrsbelebung beim BIP, aber spätestens 2011 spürbarer Tempoverlust; Unternehmensinvestitionen steigen nur langsam
Deutsch
März 2010
Konjunktur 2010/11: Viele Schlaglöcher auf dem Weg zurück zur Normalität
Deutsch
Dezember 2009
2010: wieder Wachstum, aber kein selbsttragender Aufschwung;
nur geringes Aufwärtspotenzial bei Unternehmensinvestitionen
Deutsch
September 2009
Wirtschaftsleistung erholt sich langsam von dem tiefen Sturz, Aussichten für Unternehmensinvestitionen aber weiter schwach
Deutsch
Juni 2009
Stärkster Rückgang der deutschen Wirtschaftsleistung seit 1932, Unternehmensinvestitionen voll im Abwärtssog
Deutsch
Februar 2009
Deutschland durchläuft stärkste Rezession der Nachkriegszeit, massiver Einbruch der Unternehmensinvestitionen
Deutsch
November 2008
Rezession 2009 nicht mehr zu vermeiden,
Unternehmensinvestitionen brechen ein
Deutsch
August 2008
Der Aufschwung ist zu Ende,
Unternehmensinvestitionen steuern auf anhaltende Flaute zu
Deutsch
Mai 2008
Konjunkturrisiken für 2008 manifestieren sich, Überraschungen bei den Unternehmensinvestitionen im ersten Quartal
Deutsch
Februar 2008
Konjunkturrisiken für 2008 haben zugenommen, Jahresendspurt bei den Unternehmens-
investitionen 2007
Deutsch
November 2007
Gebremste Konjunkturdynamik in 2008, Investitionszyklus hat Höhepunkt überschritten
Deutsch
August 2007
Nur moderates Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal, Unternehmensinvestitionen legen weiter stabil zu
Deutsch
Mai 2007
Starker konjunktureller Jahresbeginn,
Investitionen überraschend positiv
Deutsch
Februar 2007
Aufschwung setzt sich 2007 fort, aber mit etwas geringerem Tempo, und Investitionen verlieren an Fahrt
Deutsch
November 2006
2006 bleibt ein gutes Jahr für die Konjunktur in Deutschland, aber Investitionsboom gegenüber Frühjahr schwächer
Deutsch
August 2006
Deutliche Konjunkturbelebung im 1. Halbjahr
Investitionsboom bei Unternehmen auf dem Höhepunkt
Deutsch
Mai 2006
Leichter Konjunkturdämpfer im 1. Quartal 2006 bei weiterhin gutem Investitionsklima
Deutsch
Februar 2006
Kopftreffer, aber nicht ausgeknockt Investitionsdynamik weiterhin gut
Deutsch
November 2005
Deutsche Unternehmen investieren wieder
konjunkturelle Belebung setzt sich fort
Deutsch
September 2005
Konjunkturelle Aufhellung zeichnet sich ab
Deutsch
Juni 2005
Jahresauftaktschwung kann nicht gehalten werden
Deutsch
März 2005
Wachstumstempo zu schwach für durchgreifende Arbeitsmarktbelebung
Deutsch
Dezember 2004
Konjunkturelle Erholung legt Verschnaufpause ein
Deutsch
August 2004
Verhaltene konjunkturelle Erholung setzt sich fort
Deutsch
Juni 2004
Verhaltene konjunkturelle Erholung hat begonnen
Deutsch
März 2004
Konjunkturelle Erholung beginnt gemächlich
Deutsch