Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Weitere Fakten

Die Förderung der KfW motiviert immer mehr Eigenheimbesitzer, bei der Sanierung ihrer Häuser in besonders energieeffiziente Lösungen zusätzlich zu investieren. Wie eine aktuelle Befragung ergab, haben 80 Prozent aller Bauherren, die KfW-Mittel beantragt haben, ambitionierter saniert als zunächst geplant. Jeder zweite führte zusätzliche Maßnahmen durch.

Nimmt man die einzelnen Maßnahmen der Sanierer und Bauherren unter die Lupe, zeigt sicht: Zunehmend setzen die Eigenheimbesitzer auf erneuerbare Energien. So werden mittlerweile rund die Hälfte der geförderten Neubauten mit Wärmepumpen beheizt. Außerdem setzt jeder zweite bei der Warmwasserzubereitung auf Solarthermie. Von den „Haussanierern“ entschieden sich zehn Prozent bei der Heizungsmodernisierung für einen Biomassekessel. In rund 20 Prozent der geförderten Fälle wurden Solaranlagen zur Warmwasserzubereitung und Heizungsunterstützung eingebaut.

Energieeffizient bauen und sanieren

Weiterdenker schenken ihren Häusern von gestern eine Energiebilanz von morgen.

Spot anschauen

Entdecken Sie das KfW-Effizienzhaus

Was ist ein Effizienzhaus

Ihr Weg dahin