Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Barrierearm zu wohnen ist für alle schöner – wie viele Bauherren wollen noch in ihren eigenen vier Wänden stolpern?

Ein angenehmes und komfortables Wohnumfeld – das ist das Ziel eines jeden Immobilienbesitzers oder Mieters. Ob sie nun jung oder alt, sportlich oder bewegungseingeschränkt, groß oder klein sind. Kleine Kinder oder auch ältere Menschen bewegen sich freier und sicherer ohne Schwellen oder andere Barrieren in und am Haus bzw. in verschiedenen Bereichen ihrer Wohnung.

Mit ihren Programmen "Altersgerecht Umbauen - Kredit" und "Barrierereduzierung - Investitionszuschuss" fördert die KfW den barrierearmen Umbau im Wohnungsbestand und stellt sich damit den Herausforderungen des demografischen Wandels.

Wechseln zwischen Übersicht und Details
  • 159

    Kredit

    Altersgerecht Umbauen – Kredit

    Kredit für den Abbau von Barrieren, mehr Wohnkomfort und besseren Einbruchschutz

    • Förderkredit bis zu 50.000 Euro, unabhängig von Ihrem Alter
    • Für alle, die Barrieren reduzieren und sich vor Einbruch schützen wollen
    • Auch für den Kauf von umgebautem Wohnraum
  • 455-B

    Zuschuss

    Barriere­reduzierung – Investitions­zuschuss

    Zuschuss für den Abbau von Barrieren und für mehr Wohnkomfort

    • Zuschuss bis zu 6.250 Euro
    • Unabhängig von Ihrem Alter
    • Auch für den Kauf von umgebautem Wohnraum
Interview mit KfW-Mitarbeiterin Manuela Strauch

Die KfW-Programmreferentin für "Altersgerecht Umbauen" beantwortet häufig gestellte Fragen.

Mehr erfahren

Interview mit Prof. Dr. Gerhard Loeschcke

Der Professor und freie Architekt beriet die KfW bei der Entwicklung des Förderprogramms "Altersgerecht Umbauen".

Mehr erfahren

Weitere Informationen: Ziele, Erfolge und Sicherstellung der zweckgerichteten Verwendung der Förderung

KfW-Pressefoto (Quelle: KfW-Bildarchiv / photothek.net)

Download im KfW-Bildarchiv

Beispiele für gelungene altersgerechte Umbauten

Umbauen für die Zukunft: Deutschland bereitet sich aufs Altern vor

Beitrag im KfW-Magazin CHANCEN (Text: Christoph Albrecht Heider)

Deutschland bereitet sich aufs Altern vor: Kommunen reißen leer stehende Gebäude ab und passen die Infrastruktur an. Private und öffentliche Bauherren räumen Barrieren aus dem Weg – in ihren Immobilien und zwischen den Generationen.

Online-PDF

Fördern - KfW-Ratgeber für Kunden: Altersgerecht umbauen
(Stand: November 2017)

  • Barrieren reduzieren
  • Komfortabel wohnen
  • Günstig finanzieren
  • Förderung von Einbruchschutzmaßnahmen

Download   (PDF, 589 KB, barrierefrei)

KfW Research

Evaluation Altersgerecht Umbauen und Einbruchschutz (April 2020)

Stand: April 2020

Nutzungsbedingungen

Die Texte von Themen kompakt - mit Ausnahme von PDF-Dateien Dritter - können Sie redaktionell und honorarfrei verwenden. Bitte beachten Sie, dass die Fotos urheberrechtlich geschützt sind. Weitere Fotos zur honorarfreien Nutzung finden Sie im KfW-Bildarchiv.

Einbruchschutz

Für einzelne Maßnahmen der Einbruchs­prävention können Sie auch die Förder­produkte der KfW nutzen - kombinieren Sie Maß­nahmen der Energie- und Barriere­reduzierung mit dem Einbruchschutz.

Mehr erfahren

Kontakt

KfW Bankengruppe

Presse

Palmengartenstraße 5-9

60325 Frankfurt

Deutschland

Telefon

+49 (0)69 74 31 44 00

Fax

+49 (0)69 74 31 32 66

E-Mail

presse@kfw.de