Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Aktion statt Reaktion: KfW unterstützt innovative Dürreversicherung für Nothilfeorganisationen in Afrika

Pressemitteilung vom 28.09.2018 / KfW, KfW Entwicklungsbank

  • 10 Mio. EUR für ARC Replica, den neuen Ansatz der Dürreversicherung African Risk Capacity
  • Versicherungsverträge mit dem World Food Programm und START-Network geschlossen
  • Mehr Nothilfemaßnahmen und schnellere effektive Hilfe möglich

Die KfW hat im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen einer zweijährigen Pilotphase für das innovative Versicherungsinstrument ARC Replica erstmals Nothilfeorganisationen 10 Mio. EUR zur Verfügung gestellt. Das United Nations World Food Programme (WFP) und die Nichtregierungsorganisation START-Network (START) haben die ersten Versicherungsverträge für Mali, Mauretanien und den Senegal abgeschlossen. Sie kommen in den Genuss eines neuen Zusatzinstruments der Versicherung für Dürreschäden in Afrika über die African Risk Capacity (ARC). Sie bietet den Staaten Frühwarnsysteme und Nothilfeplanung. Sobald ein afrikanischer Staat auf eigene Kosten über ARC eine Versicherungspolice erworben hat, können internationale Nothilfeorganisationen die Versicherungssumme aufstocken, das heißt aus ihren Mitteln eine Police in gleicher Höhe abschließen. Im Katastrophenfall können damit mehr Nothilfemaßnahmen als bisher finanziert werden und es kann schneller und effektiver geholfen werden.

„Der Ansatz von ARC Replica könnte das System der internationalen Nothilfe grundlegend verändern. Aktion statt Reaktion lautet das Motto, denn mit Abschluss einer Versicherung bei ARC wissen Hilfsorganisationen dass sie im Katastrophenfall schnell über Geld verfügen, um den Betroffenen unverzüglich zu helfen“, sagte Prof. Dr. Joachim Nagel, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe.

Für den Abschluss der Versicherung nach dem ARC-Konzept müssen die Staaten detaillierte Nothilfepläne ausarbeiten. Zwei Satelliten messen kontinuierlich, wie viel Regen in einzelnen Landstrichen fällt. Software berechnet im Rahmen des Frühwarnsystems, ob und wann mit Dürre zu rechnen ist. Fällt zu wenig Regen oder ist der Niederschlag zu unbeständig, wird bei einem vertraglich festgelegten Schwellenwert die Versicherung ausgelöst.

Erwirbt eine internationale Organisation über ARC Replica zusätzlichen Versicherungsschutz für einen Staat, stimmt sie ihre Nothilfepläne auf dessen Pläne ab. Dadurch greifen die ländereigenen und internationalen Maßnahmen ineinander, was zu einer effektiveren Hilfe für die von Dürre betroffenen Menschen führt.

Weitere Informationen zum Geschäftsbereich KfW Entwicklungsbank finden Sie unter: www.kfw-entwicklungsbank.de

Kontakt

Portrait Dr. Charis Pöthig 2014

Frau

Dr. Charis Pöthig

Pressestelle KfW Bankengruppe

Telefon

+49 (0) 69 74 31 46 83

Fax

+49 (0) 69 74 31 32 66

E-Mail

charis.poethig@kfw.de