Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Gründungsfreudige Akademiker setzen auf Geschäftsideen aus der Berufspraxis

Meldung vom 27.01.2015 / KfW Research

Der demografische Wandel lässt weiterhin sinkende Gründerzahlen in Deutschland erwarten. Eine steigende Zahl von Hochschulabsolventen könnte diesem Trend entgegenwirken, da diese eine deutlich höhere Gründungsneigung als Nichtakademiker aufweisen. Eine besonders hohe Innovationskraft geht dabei vor allem von ausgründenden Wissenschaftlern aus. Die meisten Akademiker gründen jedoch erst mit einigem zeitlichen Abstand zur Hochschulausbildung und setzen dabei auf Geschäftsideen aus der Berufspraxis.

Gründungsfreudige Akademiker setzen auf Geschäftsideen aus der Berufspraxis  (PDF, 161 KB, nicht barrierefrei)

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

E-Mail

research@kfw.de
KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren