Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW-ifo-Kredithürde Oktober 2020

Meldung vom 15.10.2020 / KfW Research

Für mittelständische Unternehmen wachsen die Barrieren beim Kreditzugang

Die Zurückhaltung der Banken bei der Kreditvergabe an kleine und mittlere Unternehmen nimmt in der Corona-Krise weiter zu. Gemessen an der wirtschaftlichen Ausnahme­situation sind die Verschärfungen aber immer noch maßvoll.

Die KfW-ifo Kredithürde für den Mittelstand hat sich im dritten Quartal leicht erhöht. Gut 21,7 % der Unternehmen meldeten ein restriktives Verhalten der Banken im Rahmen von Kreditver­handlungen. Damit hat sich auch die Schere zu den Groß­unternehmen wieder ein Stück geöffnet. In dieser Größenklassen verbesserte sich der Kreditzugang nach den deutlichen Verschärfungen im Vorquartal.

Besonders trübe zeigt sich das Kreditklima für die mittelständischen Dienstleister. Mehr als ein Viertel von ihnen hat derzeit Schwierigkeiten Darlehen zu erhalten. In anderen Wirtschafts­bereichen entspannte sich die Lage hingegen. Im Bau und Verarbeitenden Gewerbe fiel die Kredithürde über beide Größenklassen hinweg.

KfW-ifo-Kredithürde Oktober 2020  (PDF, 99 KB, nicht barrierefrei)

Presseerklärung

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

E-Mail

research@kfw.de
KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren