Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Nord-Süd, Ost-West – Gedanken zu Deutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall

Meldung vom 08.11.2019 / KfW Research

Deutschland darf stolz auf die Wiedervereinigungsleistungen sein und sollte aufhören, die noch verbleibenden wirtschaftlichen Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland rhetorisch zu überhöhen. Gefragt ist eine Regionalpolitik, die systematisch die Bedürfnisse zurückgefallener Regionen adressiert, unabhängig davon, in welcher Himmelsrichtung sie liegen. Die Einhegung regionaler Disparitäten ist eine Daueraufgabe, bei der man sich nicht ausruhen darf. Schließlich können selbst ursprünglich recht homogene Regionen aufgrund des Strukturwandels in unterschiedliche Richtungen driften, wie die sich schleichend öffnende Schere zwischen Nord- und Süddeutschland zeigt.

Nord-Süd, Ost-West – Gedanken zu Deutschland 30 Jahre nach dem Mauerfall  (PDF, 146 KB, nicht barrierefrei)

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

E-Mail

research@kfw.de
KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren