Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Bulgarien strebt in den Euro – ist das südosteuropäische EU-Land schon so weit?

Meldung vom 25.09.2019 / KfW Research

Bulgarien hat sich für den Beitritt zum Wechselkurs­mechanismus II und letztlich zum Euro in Position gebracht. Die Maastrichter Konvergenz­kriterien erfüllt das EU-Land schon seit Längerem. Vor Kurzem wurde auch ein Stress­test der EZB bestanden, in dem die wichtigsten Banken des Landes auf Herz und Nieren geprüft wurden. Damit der Beitritt zur Euro­zone zur Erfolgs­geschichte wird, muss Sofia in einigen Bereichen aber noch Ver­besserungen erreichen.

Bulgarien strebt in den Euro – ist das südosteuropäische EU-Land schon so weit?  (PDF, 145 KB, nicht barrierefrei)

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

E-Mail

research@kfw.de
KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren