Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Pandemien: Bessere Vorsorge und effektivere Reaktion

Meldung vom 11.07.2019 / KfW Research, KfW Entwicklungsbank

Entwicklungspolitik Kompakt

In der Demokratischen Republik Kongo grassiert derzeit eine der schwersten Ebola-Seuchen. Mitte Juni wurde auch im Nachbarland Uganda das erste Ebola-Opfer gemeldet. Die WHO hatte seit Monaten vor einer Ausbreitung der Epidemie auf andere Teile des Kongos oder Nachbarländer gewarnt. Beinahe täglich bricht irgendwo auf der Welt eine gefährliche Infektionskrankheit aus, die sich, wenn sie zu spät entdeckt oder nicht erkannt wird, schnell über Ländergrenzen hinweg ausbreiten kann und zur Pandemie wird. Im Zeitalter der wachsenden Mobilität verursachen Gesundheitsrisiken nicht nur menschliches Leid, sondern auch hohe volkswirtschaftliche Kosten.

Die aktuelle Ausgabe von Entwicklungspolitik Kompakt stellt mit Pandemieprävention ein Thema von hoher Aktualität in den Mittelpunkt und erörtert, welche Ansätze Ausbrüche von Infektionskrankheiten wie Ebola verhindern und somit die durch Pandemien entstehenden volkswirtschaftlichen Kosten für die betroffenen Länder und die internationale Gemeinschaft vermindern können.

Pandemien: Bessere Vorsorge und effektivere Reaktion  (PDF, 161 KB, nicht barrierefrei)

Kontakt

KfW Entwicklungsbank

Telefon

069 74 31-42 60

E-Mail

info@kfw-entwicklungsbank.de