Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Energiekrise in Südafrika: Damit fehlt die Grundlage für ein höheres Wachstum

Meldung vom 14.05.2019 / KfW Research

Die aktuelle Energiekrise Südafrikas ist ein weiteres Beispiel für den Reformstau des Landes. Ohne eine Reform des Energiesektors wird das Land sich wirtschaftlich nicht erholen können. Im Hinblick auf die hohe Arbeitslosigkeit und Verschuldung ist das Land jedoch dringend auf ein stärkeres Wachstum angewiesen. Wegen dieser Probleme verliert Deutschland einen wichtigen Partner auf dem afrikanischen Kontinent.

Energiekrise in Südafrika: Damit fehlt die Grundlage für ein höheres Wachstum  (PDF, 236 KB, nicht barrierefrei)

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

E-Mail

research@kfw.de
KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren