Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Blending 2.0: Mobilisierung privaten Kapitals auch in armen Ländern?

Meldung vom 17.04.2019 / KfW Research, KfW Entwicklungsbank

Entwicklungspolitik Kompakt

Private Direktinvestitionen (FDI) in Entwicklungs- und Schwellenländern gehen zurück, ODA und Steuereinnahmen stagnieren. Der Ruf nach zusätzlichen privaten Mitteln in der Entwicklungsfinanzierung wird seit der 3. Entwicklungsfinanzierungskonferenz in Addis Abeba daher immer lauter und immer mehr Akteure außerhalb der traditionellen Geber befassen sich mit dieser Forderung.

In der aktuellen Ausgabe von Entwicklungspolitik Kompakt geht es um Blending 2.0. Das Instrument gewinnt angesichts des hohen Finanzierungsbedarfs zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele stetig an Bedeutung und beschreibt die strategische Verwendung von staatlicher Entwicklungsfinanzierung zur Mobilisierung zusätzlicher privater Mittel in Entwicklungs- und Schwellenländern.

Blending 2.0: Mobilisierung privaten Kapitals auch in armen Ländern?

Kontakt

KfW Entwicklungsbank

Telefon

069 74 31-42 60

E-Mail

info@kfw-entwicklungsbank.de