Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Die Slowakei muss die Weichen jetzt neu stellen

Meldung vom 06.12.2018 / KfW Research

Im Vorfeld ihres Beitritts zur Eurozone (2009) hat sich die Slowakei dank breit angelegter struktureller Reformen dynamisch entwickelt und in der Konvergenz deutlich aufgeholt. Nunmehr sind neue Weichen­stellungen geboten: Hinsichtlich der wiedererstarkten Industrie wäre eine größere Diversifizierung vorteilhaft. Auch sollte der Fokus stärker auf die Förderung von Wirtschafts­bereichen mit einem höheren Wertschöpfungs­potenzial gelegt werden. Zudem ist der Abbau der noch immer großen regionalen Ungleichgewichte vordringlich.

Die Slowakei muss die Weichen jetzt neu stellen  (PDF, 238 KB, nicht barrierefrei)

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

E-Mail

research@kfw.de
KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren