Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Kommunaler Investitionsrückstand bei Schulgebäuden erschwert Bildungserfolge

Meldung vom 24.09.2016 / KfW Research

Das KfW-Kommunalpanel 2016 zeigt, dass der Investitionsrückstand im Bildungsbereich bei rund 34 Mrd. EUR liegt. Gleichzeitig steigen die Bedarfe weiter an. Eine aktueller Beitrag von KfW Research stellt dar, dass dieser Investitionsstau die Bildungserfolge in Deutschland negativ beeinträchtigen kann. Mit Blick auf die Bautätigkeit der Kommunen zeigt sich neben dem allgemeinen rückläufigen Trend zudem eine hohe Heterogenität zwischen den Bundesländern. Die Gründe für die deutlichen Unterschiede sind dabei vielfältig. Wesentlich dürften aber vor allem die unterschiedlichen haushälterischen Spielräume von Kommunen sein. Alle föderalen Ebenen stehen deshalb in der Pflicht, das deutsche Bildungssystem zukunftsfit zu machen.

Kommunaler Investitionsrückstand bei Schulgebäuden erschwert Bildungserfolge  (PDF, 175 KB, nicht barrierefrei)

Presseerklärung

Kontakt

KfW Research

KfW Bankengruppe

Palmengartenstr. 5-9

60325 Frankfurt

E-Mail

research@kfw.de
KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren