Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Internationalisierung im deutschen Mittelstand

Im Jahr 2016 hat jeder fünfte deutsche Mittelständler Umsätze im Ausland erwirtschaftet, insgesamt rund 547 Mrd. EUR. Dazu beigetragen haben vor allem Unternehmen des Verarbeitenden Gewerbes und größere Mittelständler. Die wichtigsten Auslandsmärkte kleiner und mittlerer Unternehmen sind Österreich und die Schweiz, gefolgt von den Beneluxstaaten und Frankreich. Jeder vierte mittelständische Exporteur setzt seine Produkte oder Dienstleistungen im Vereinigten Königreich ab und könnte damit die Auswirkungen des Brexits direkt zu spüren bekommen.

Das Auslandsgeschäft ist mit zusätzlichen Kosten verbunden – beispielsweise für die Marktanalyse, den Ausbau des Vertriebsnetzes, notwendige Produktanpassungen, die Finanzierung und Absicherung, Zölle oder den Transport. Rund jeden zehnten im Ausland verdienten Euro müssen Mittelständler dafür ausgeben – insgesamt fast 50 Mrd. EUR im Jahr 2016. Diese Kosten könnten deutlich reduziert werden – durch bilaterale wie multilaterale Freihandels­abkommen, mit denen Zölle reduziert und Standards vereinheitlicht werden, aber auch durch Investitionen in Infrastruktur sowohl in Deutschland als auch in den Zielländern.

Deutlich kostspieliger und risikoreicher als Exporte sind Investitionen im Ausland. Weniger als 4 % der Mittelständler haben im Zeitraum 2012–2015 in Produktions- oder Vertriebsstandorte im Ausland investiert. Sie können zukünftig jedoch mit einem überdurchschnittlichen Umsatzwachstum rechnen.

Zu den Studien:
Die Welt ist kein Dorf – räumliche Nähe zu Exportmärkten für Mittelstand entscheidend  (PDF, 140 KB, nicht barrierefrei)
The happy few – Auslandsinvestitionen im deutschen Mittelstand  (PDF, 105 KB, nicht barrierefrei)

Stand: Oktober 2017

Newsletter KfW Research

Unsere Newsletter berichten über die volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung in Deutschland und Europa sowie weltwirtschaftlich und entwicklungspolitisch interessante Themen.

Registrieren

Kontakt

KfW Research, KfW Bankengruppe, Palmengartenstr. 5-9, 60325 Frankfurt,

Folgen Sie KfW Research auf Twitter

KfW Research

Aktuelle Analysen, Indikatoren und Umfragen zu Konjunktur und Wirtschaft in Deutschland und der Welt.

Mehr erfahren

Mittelstand

Motor der deutschen Wirtschaft