Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

 
KfW Capital 2020

VC-Fondsinvestor aus Verantwortung

Ziel von KfW Capital als 100 %ige Beteiligungstochter der KfW ist die nachhaltige Verbesserung der Wagnis- und Wachstumskapitalversorgung für innovative Technologieunternehmen in Deutschland: KfW Capital investiert in deutsche und europäische Venture Capital-Fonds (VC-Fonds) und verbessert so mittelbar den Zugang zu Wachstumskapital für innovative Technologieunternehmen durch finanzstärkere Fonds. KfW Capital leistet mit seinen VC-Fondsinvestments einen Beitrag zur Stärkung des Innovationsstandorts Deutschland.

  • Im Programm ERP-VC-Fondsinvestments investiert KfW Capital mit Unterstützung der Bundesregierung branchenübergreifend und konjunkturunabhängig in den nächsten 10 Jahren zwei Mrd. EUR in europäische VC-Fonds mit Deutschlandfokus.
  • Außerdem führt KfW Capital gemeinsam mit dem Europäischen Investitionsfonds die 1. Säule des Corona-Maßnahmenpakets für Start-ups der Bundesregierung durch.
  • Beim Investmentprozess legt KfW Capital Wert auf die Berücksichtigung von Environmental Social Governance (ESG-)-Kriterien bei den Zielfonds wie deren Portfoliounternehmen.

Im Rahmen des Zukunftsfonds des Bundes zur weiteren substanziellen Verbesserung von Wagniskapitalfinanzierung in Deutschland, der durch das Parlament im Dezember 2020 gebilligt wurde, hat KfW Capital die Strukturierung und Koordination in Abstimmung mit dem Bundeswirtschaftsministerium und Bundesfinanzministerium übernommen. Durch den Zukunftsfonds, durch den in den nächsten zehn Jahren rund 10 Mrd. EUR in das VC-Ökosystem investiert werden, sollen insbesondere auch neue Investorengruppen für die Assetklasse Venture Capital gewonnen werden.

Mehr über KfW Capital

Verlässlicher Partner für den VC-Markt auch während der Corona-Krise

KfW Capital konnte im herausfordernden Jahr 2020 seine Rolle als verlässlicher Partner für den VC-Markt weiter ausbauen: Die Zusagen des Geschäftsfeldes KfW Capital beliefen sich insgesamt auf 871 Mio. EUR (inkl. EIF-Zusagen im Rahmen des Corona-Maßnahmenpakets des Bundes für Start-ups). Das Zusagevolumen im Programm „ERP-Venture Capital-Fondsinvestments“, das KfW Capital mit Unterstützung des ERP-Sondervermögens durchführt, konnte dabei planmäßig von rund 155 Mio. EUR um rund 19% auf 184 Mio. EUR gesteigert werden. Insgesamt erhielten im vergangenen Jahr weitere zwölf, in Deutschland investierende VC-Fonds Investmentzusagen. Damit bewegt sich KfW Capital auf dem angestrebten Ausbaupfad.

  • Das VC-Fondsportfolio von KfW Capital umfasst somit zum 31.12.2020 insgesamt 46 VC-Fonds.
  • Die Sektorbetrachtung weist ein breit diversifiziertes Portfolio aus: Rund 70% des Fondsvolumens haben ihren Fokus auf ICT, Life Science und Industrial Tech; rund 30% investierten branchenübergreifend.
  • Bei 781 Mio. EUR durch KfW Capital zugesagtem Kapital beläuft sich das kumulierte Volumen dieser in Deutschland investierenden VC-Fonds auf mehr als 10 Mrd. EUR. Insgesamt haben die VC-Fonds damit bereits mehr als 1100 Start-ups und junge Technologieunternehmen finanziert.

1. Säule des Corona-Maßnahmenpakets des Bundes für Start-ups

Zusätzlich führte KfW Capital gemeinsam mit dem EIF die 1. Säule der Start-up-Hilfen des Bundes durch, zu der u.a. die Corona Matching-Fazilität gehört. Seit 14.5.2020 können europäische VC-Fonds zur Unterstützung ihrer Start-ups Finanzierungsrunden der VC-Fonds zu gleichen Konditionen durch Mittel aus dem Hilfsprogramm ergänzen. Außerdem können VC-Fonds wie der High-Tech Gründerfonds sowie der ERP-Startfonds Mittel aus der Säule 1 beantragen. Insgesamt wurden in der Säule 1 bis 31.12.2020 (inkl. EIF, ohne ERP-Startfonds) Zusagen von 685 Mio. EUR zugesagt; inkl. ERP-Startfonds beliefen sich die Zusagen auf 714 Mio. EUR. Die VC-Fonds wollen damit rund 300 Start-ups während der Krise unterstützen.

Rechtlicher Hinweis:
Die Ausführungen dieses Online-Ge­schäfts­berichts 2020 basieren auf dem Finanz­bericht 2020 der KfW, den Sie hier downloaden können. Treten bei den mit größter Sorgfalt erstellten Inhalten dieses Online-Geschäftsberichts 2020 Wider­sprüche oder Fehler im Vergleich zum Finanz­bericht auf, hat der Finanzbericht 2020 der KfW Vorrang.