Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

 
Inländische Förderung 2020

Wir fördern Deutschland

Wir finanzieren Zukunftsinvestitionen der Bürger in Deutschland, Existenzgründungen und den Mittelstand, damit die deutsche Wirtschaft weiter stark bleibt. Dazu fördern wir Projekte, die unsere Umwelt sowie die kommunale und soziale Infrastruktur, den Strukturwandel und das Gemeinwohl voranbringen.

Im Jahr 2020 wurden für die Förderung von Unternehmen, Privatkunden und Kommunen in Deutschland insgesamt 106,4 Mrd. EUR zugesagt (2019: 43,4 Mrd. EUR) und somit die Rekordmarke von 1 Million Zusagen erreicht. Wesentlich beeinflusst ist dieses Ergebnis von den Corona-Sondermaßnahmen, die die KfW seit Frühjahr 2020 im Auftrag der Bundesregierung umsetzt. Neue Hilfs-Programme für Unternehmen wurden kurzfristig gestartet, das bestehende Programm zum KfW-Studienkredit wurde modifiziert.

Effektiv und schnell unterstützen: Corona auch für die Inländische Förderung das Hauptthema 2020

Bei Ausbruch der Pandemie hat die Politik schnell und konsequent gehandelt. Die KfW hat von Beginn an ihre Förderexpertise zur Verfügung gestellt und besonders für kleine und mittelständische Unternehmen Hilfsprogramme entwickelt und ausgerollt.

Bereits einen Monat nach den ersten Überlegungen wurde das initiale KfW-Sonderprogramm aufgesetzt. Im Anschluss wurden die Programme stetig weiterentwickelt und für zusätzliche Zielgruppen ergänzt. Ein erstes Fazit: Die beabsichtigen Wirkungen wurden erreicht, die Förderung im Rahmen der Corona-Hilfsprogramme beläuft sich 46 Mrd. EUR. Gleichzeitig konnten die Kundenanforderungen, gemessen an hohen Zufriedenheitswerten bei Antragsprozess und Konditionen, erfüllt werden.

Förderthemen mit Zukunftsrelevanz

Schwerpunkte bei den Neuzusagen 2020 waren neben den Corona-Hilfen die Themen Energieeffizienz, Erneuerbare Energien sowie Digitalisierung:

  • Verbesserte Förderkonditionen bei den Programmen Energieeffizient Bauen und Sanieren führten zu einer signifikanten Zusagesteigerung um 140% auf 26,8 Mrd. EUR (2019: 11,2 Mrd. EUR).
  • Der Zuschuss „Ladestationen für Elektroautos an Wohngebäuden“ startete am 24.11.2020 erfolgreich mit großer Nachfrage: bis Jahresende wurden rund 137.000 Zusagen erteilt.
  • Die beiden neuen Programme zur „Digitalen Infrastruktur“, die einen schnellen Breitbandausbau in Deutschland zum Ziel haben, gingen im April an den Start und erste Zusagen konnten gemacht werden.
  • Trotz 8-monatigem Corona-Freeze konnten 2020 im Venture Tech Growth Fund (VTGF) drei Transaktionen mit einem Gesamtfinanzierungsvolumen von 119 Mio. EUR (KfW-Anteil 41,3 Mio. EUR) abgeschlossen werden. Die Bandbreite der KfW-Ticketgröße reichte dabei von 3,5–25 Mio. EUR. Gefördert werden inländische innovative Wachstumsunternehmen, an denen ein professioneller Wagniskapitalgeber beteiligt ist.
  • Auch 2020 sind mit den Programmen der KfW unterschiedliche Ziele wirksam gefördert worden.
    Mehr erfahren

Wir denken Förderung weiter: Vertrieb und Infocenter bewältigen Rekord-Nachfrage

Rechtlicher Hinweis:
Die Ausführungen dieses Online-Ge­schäfts­berichts 2020 basieren auf dem Finanz­bericht 2020 der KfW, den Sie hier downloaden können. Treten bei den mit größter Sorgfalt erstellten Inhalten dieses Online-Geschäftsberichts 2020 Wider­sprüche oder Fehler im Vergleich zum Finanz­bericht auf, hat der Finanzbericht 2020 der KfW Vorrang.