Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

KfW GründerChampions 2015

Blühende Landschaften aus der Lausitz: Nagola Re GmbH ist Bundesieger im Wettbewerb KfW-Award GründerChampions 2015

Am 8. Oktober 2015 überreichten der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Matthias Machnig, und KfW-Direktor Werner Genter die Preise an die diesjährigen GründerChampions. Ausgezeichnet wurden der Bundessieger, die 16 Landessieger, ein Sonderpreis sowie ein Publikumspreis. Gemein ist allen Preisträgern: aus hervorragenden Geschäftsideen schufen sie erfolgreichen Unternehmen. Insgesamt sind die KfW-Awards GründerChampion mit 31.000 Euro dotiert.

Bundessieger wurde in diesem Jahr die brandenburgische Firma Nagola Re GmbH mit Sitz in Jänschwalde. Sie konnte sich mit ihrer Geschäftsidee, der Renaturierung und dem Natur- und Artenschutz unter den 15 weiteren Landessiegern durchsetzen und erhielt im Rahmen der feierlichen Preisverleihung und Auftaktveranstaltung der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin vor etwa 300 Gästen aus Politik und Wirtschaft die Auszeichnung und das Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro.

Verleihung KfW-Award GründerChampions 2015

Die feierliche Preisverleihung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Berlin am 8. Oktober 2015.

Video anzeigen (5:38 Min.)

Während der Abendveranstaltung wurde auch ein Sonderpreis von Staatssekretär Matthias Machnig und KfW-Direktor Werner Genter vergeben: Die Little Sun GmbH aus Berlin erhielt den mit 1.000 Euro dotierten Preis für den sozialen Hintergrund ihrer Geschäftsidee. Little Sun ist ein globales Projekt, gegründet 2012 von Künstler Olafur Eliasson und Ingenieur Frederik Ottesen. Ziel ist es, sauberes und erschwingliches Licht zu den 1,1 Mrd. Menschen in der Welt zu bringen, die ohne konstante Stromversorgung leben. Von dem ersten Produkt des Unternehmens, der LED-Solarlampe LittleSun, wurden bereits weltweit 300.000 Stück verkauft, die Hälfte davon in Regionen ohne Stromversorgung. Dort werden sie zu niedrigeren, lokal erschwinglichen Preisen angeboten. In Regionen ohne Strom baut Little Sun langfristige Vertriebsstrukturen zur nachhaltigen Unterstützung auf; in mehr als 10 afrikanischen Ländern ist das Unternehmen bereits aktiv.

Der mit 5.000 Euro dotierte Publikumspreis - per SMS wählten ihn die Gäste aus den Reihen der Landessieger - ging an die Firma Cloud&Heat Technologies aus Sachsen. Das Unternehmen bietet cloudbasierte Rechenleistungen an, deren Abwärme zum Heizen von Gebäuden und Erwärmen von Wasser genutzt wird. Die Cloud-Server werden direkt in den zu beheizenden Immobilien installiert und über das Internet zu einem virtuellen Rechenzentrum zusammengeschaltet. Das energieintensive Kühlen der Server entfällt und das System kostet nicht mehr als alternative Heizungen. Da keine Betriebskosten anfallen, bekommt der Hausbesitzer die Wärme gratis.

Ausgewählt wurde das Siegerunternehmen durch die Jury aus Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Landesförderinstituten und Industrie- und Handelskammern.

GründerChampion 2015

Das brandenburgische Unternehmen Nagola Re beschäftigt sich mit dem Erhalt, der Herstellung und Wiederherstellung artenreicher und wertvoller Lebensräume sowie dem Schutz von Arten.

Video anzeigen (3:12 Min.)

GründerChampion 2015

Die Berliner Firma Little Sun ist ein globales Projekt mit sozialem Geschäftsmodell: Ziel ist es, sauberes und erschwingliches Licht zu den 1,1 Milliarden Menschen in der Welt zu bringen, die ohne konstante Stromversorgung leben.

Video anzeigen (3:18 Min.)

GründerChampion 2015

Das rheinland-pfälzische Unternehmen e-bility baut Elektroroller im zeitlosen 50er-Jahre-Chic, deren Antrieb auf umweltfreundlicher und kostengünstiger Elektroenergie basiert.

Video anzeigen (4:09 Min.)

Die 16 Landessieger

Die Landessieger des KfW-Award GründerChampions 2015 wurden ebenfalls am 8. Oktober 2015 im BMWi in Berlin prämiert. Die GründerChampions wurden von einer Jury mit erfahrenen Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Wirtschaft, Landesförderinstituten sowie Industrie- und Handelskammern ausgewählt. Bewertet wurden die Geschäftsideen nach ihrem Innovationsgrad, ihrer Kreativität und der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung. Maßgeblich für die Auszeichnung war auch, wie umweltbewusst die Umsetzung erfolgte und ob Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen oder erhalten wurden. Unternehmen aller Branchen ab dem Gründungsjahr 2010 konnten sich bewerben.

Weiterführende Informationen

deGUT

KfW-Award "GründerChampions"

KfW-Vorstandsmitglied Dr. Ingrid Hengster und frühere Preisträger erläutern die Bedeutung des KfW-Awards GründerChampions.

(28. Januar 2015)

Video anzeigen (2:24 Min.)

Kontakt

Kabellose Maus und Tastatur

Ansprechpartner

PEPERONI

Werbe- und PR-Agentur GmbH

Telefon

0331 231 890 20

E-Mail

kfw_award@peperonihaus.de
Themen kompakt "Gründerinnen in Deutschland"

Texte, Infografiken, Videos und Zitate zum Thema "Gründerinnen in Deutschland".

Mehr erfahren

Themen kompakt "Existenzgründungen durch Migranten"

Texte, Infografiken, Videos und Zitate zum Thema "Existenzgründungen durch Migranten".

Mehr erfahren

Themen kompakt "Existenzgründung"

Texte, Infografiken und Videos zum Thema "Existenzgründung"

Mehr erfahren