Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

2. Preis: Neubau + Bestand

Gut Holz im Hinterhaus

In einem tristen Garagenhof im Münchener Stadtzentrum entstand ein zierlicher dreistöckiger Holzbau mit Loft-artigen Wohnungen, deren geräumige Veranden auf den nun begrünten Hof blicken. Das Bauherrnpaar wohnt im Vorderhaus und engagiert sich so für eine naturnahe und kinderfreundliche Stadt. Ökologische Materialien, energiesparende Haustechnik und ein bepflanztes Dach ergänzen das gegen viele Widerstände durchgesetzte Modellprojekt.

Das Projekt in Stichworten

Hand to swipe on mobile
Hand to swipe on mobile
Projekt: Mehrfamilienhaus in Holz-Mischbauweise im Hinterhof
Lage: Zieblandstraße 28, München-Maxvorstadt
Baujahr:2015
Bauherren:
Jürgen Krieger
Architekten: Heim-Kuntscher Architekten
EnergieberaterAlfred Seitz, TÜV-Süd
Fläche: 720 m2 Grundstück, 460 m2 Wohnfläche
Baukosten/m2: 2.460 EUR
Qualitäten für die Bewohner: Drei Mietwohnungen im Stadtzentrum
Qualitäten für die Gesellschaft:
Wohnungsbau im Zentrum statt auf dem Land
Energiesparen: mit Passivhaus-Komponenten, kompakte Gebäudeform, kontrollierte Lüftung, Fernwärme
Barrierearmut: Erdgeschoss barrierefrei, Hof schwellenfrei
KfW-Förderung:Programm 153 Energieeffizient Bauen
KfW-Standard:Effizienzhaus 40

KfW Stories

Die ganze Geschichte und das Video zum 2. Preis in der Kategorie "Neubau" auf KfW Stories

Wechseln zwischen Übersicht und Details
  • 153

    Kredit

    Energieeffizient Bauen

    Für den Bau oder Kauf eines neuen KfW-Effizienzhauses

Lichtflut in der Gasse

Ein Ehepaar rettete ein Altstadthaus in Weiden in der Oberpfalz. Das stattliche Haus aus dem 16. Jahrhundert war im Lauf der Zeit stark verbaut und in drei Wohnungen unterteilt worden. Durch das Öffnen des Treppenhauses wurde das Haus nun hell und großzügig. Unterm neuen Dach und in der Wohnküche entstanden Großräume, die vielfältige Formen gemeinschaftlichen Wohnens ermöglichen.

Das Projekt in Stichworten

Hand to swipe on mobile
Hand to swipe on mobile
Projekt: Altstadthaus zum Wohnen und Arbeiten
Lage: Obere Bachgasse 14, Weiden (Oberpfalz)
Baujahr:vermutlich 15. oder 16. Jahrhundert
Bauherren:
Iris und Christian Müller, Weiden
Architekten: Karlheinz Beer Architekt, Weiden
Fläche: 164 m2 Grundstück, 230 m2 Wohnfläche
Baukosten/m2: 1.590 EUR
Qualitäten für die Bewohner: Stimmungsvolle, vielfältige und gut nutzbare Wohn- und Arbeitsräume in zentraler Lage
Qualitäten für die Gesellschaft:
Stärkung der Altstadt, Aufwertung des Stadtbildes
Energiesparen: Haustechnik komplett erneuert, Gas-Brennwertkessel
KfW-Förderung:Programm 151 Energieeffizient Sanieren
KfW-Standard:KfW Effizienzhaus Denkmal

KfW Stories

Die ganze Geschichte und das Video zum 2. Preis in der Kategorie "Bauen im Bestand" auf KfW Stories

Wechseln zwischen Übersicht und Details
  • 151...

    Kredit

    Energieeffizient Sanieren – Kredit

    Für die Sanierung zum KfW-Effizienzhaus oder einzelne energetische Maßnahmen

    • -,-- %   p.a. Sollzins und zusätzlich bis zu 27.500 Euro Zuschuss zur Kredittilgung  erhalten
    • bis 100.000 Euro für jede Wohnung bei Sanierung zum KfW-Effizienz­haus oder 50.000 Euro bei Einzel­maßnahmen oder Maßnahmen­paketen
    • der von Ihnen beauftragte Energie­effizienz-Experte bereitet den Förder­antrag vor und begleitet Sie - gefördert mit bis zu 4.000 Euro Zuschuss
Entdecken Sie das KfW-Effizienzhaus

Wenn Sie Ihr Zuhause sanieren, lohnt es sich, auf den KfW-Effizienzhaus-Standard zu achten.

KfW-Effizienzhaus

Auch Baudenkmale können Sie zukunftsweisend sanieren.

KfW-Effizienzhaus Denkmal

Kontakt

Sybille Bauerfeind

Frau

Sybille Bauernfeind

Pressestelle KfW Bankengruppe

Telefon

+49 (0) 69 7431 2038

Telefon

+49 (0) 172 325 9223

Fax

+49 (0) 69 74 31 32 66

E-Mail

sybille.bauernfeind@kfw.de