Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Höflich zu den Höfen

Neben drei denkmalgeschützten Bauernhöfen in Niederbayern errichtete eine junge Familie einen architektonisch anspruchsvollen Neubau, der sich zugleich harmonisch in die Umgebung einfügt. Die Grundformen sind von

den alten Nachbarhäusern übernommen, viele Details stehen für heutiges Wohnen – zum Beispiel die großen Fenster, die Ausblicke auf die historischen Höfe bieten.

Juryzitat: "Ein überaus verantwortungsvoller Umgang mit Baumaterialien und dem historischen Umfeld"

KfW-Award 2015
Stefanie und Ingrid Kohlmeier
(Quelle: Claus Morgenstern)

Das Projekt in Stichworten

Hand to swipe on mobile
Hand to swipe on mobile
Projekt: Neubau eines Familienheims
Lage: Amsham, Dorfrand neben drei denkmalgeschützte Bauernhöfen
Baujahr: 2011-2012
Bauherren:
Ingrid und Stefan Kohlmeier, Amsham
Architekt: Arc Architekten Partnerschaft Brennecke-Kohlmeier-Leidl-Reisinger, Bad Birnbach
Wohnfläche: 191 m²
Baukosten/m2: 1.465 EUR
Qualitäten für die Bewohner: Familienwohnen in lichtem Heim mit regionalen und ökologischen Materialien, schöne Ausblicke auf Dorf und
Landschaft
Qualitäten für die Gesellschaft:
Respektvolle Behandlung des benachbarten Denkmal-Ensembles, Beispiel für zugleich modernes und rücksichtsvolles Bauen auf dem Land
Energiesparen: Holzbauweise, Lehmputz, Schilfdämmung, Biomasse-Heizung, Lüftung mit Wärmerückgewinnung
Barrierearmut: Barrierearmer Zugang

KfW-Förderung:

KfW-Award 2015
Wechseln zwischen Übersicht und Details
  • 153

    Kredit

    Energieeffizient Bauen

    Für den Bau oder Kauf eines neuen KfW-Effizienzhauses

KfW-Award 2015 - 5. Platz

"Ein überaus verantwortungsvoller Umgang mit Baumaterialien und dem historischen Umfeld"

Video anzeigen (4:23 Min.)