Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Aufbau Ost

Gut investiert: Die KfW-Förderungen in den neuen Bundesländern tragen Früchte

Seit dem Mauerfall haben die Menschen in der ehemaligen DDR viel geleistet und viel erreicht – auch mit Hilfe der KfW Bankengruppe. Über 194 Mrd. Euro hat die KfW seit 1990 als Darlehen für Existenzgründer, die Modernisierung des Wohnungsbestandes und die Sanierung der kommunalen Infrastruktur vergeben. Gut angelegte Gelder – denn heute gibt es wieder einen gesunden Mittelstand, schmucke Innenstädte und eine moderne Infrastruktur. "Eine großartige Leistung der Menschen in Ost und West", betonte 2015 der damalige Vorstandsvorsitzende Dr. Ulrich Schröder.

Interview mit KfW-Direktor Werner Genter

Werner Genter war Leiter des ersten KfW-Beratungszentrums im Osten Berlins. Ein Gespräch über die KfW, den Wiederaufbau und den Duft der DDR.

Interview lesen

Blick zurück

Berliner feiern auf der Mauer vor dem Brandenburger Tor am 10. November 1989

Neuer Mittelstand

Die beiden ersten Kreditnehmer waren Wolfgang Neustadt und Hans-Jürgen Hentzschel – sie sind auch heute noch mit ihren Bauunternehmen erfolgreich.

Sanierungsboom

Altbau in Ostdeutschland – vor der Sanierung ...

... und nach der Sanierung. Dank günstiger KfW-Kredite wurde viel alte Bausubstanz gerettet und der Wohnstandard deutlich erhöht.

Infrastruktur

Kontakt

KfW Bankengruppe

Palmengartenstraße 5-9

60325 Frankfurt am Main

Telefon

+49 (0)69 74 31-0

Fax

+49 (0)69 74 31-29 44

E-Mail

info@kfw.de