Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Wir sichern Internationalisierung

Nutzen und Mehrwert: Die KfW IPEX-Bank unterstützt deutsche und europäische Unternehmen im internationalen Wettbewerb. Als Spezialbank finanziert sie Investitionsgüter und Dienstleistungen, wirtschaftliche und soziale Infrastrukturvorhaben sowie Projekte zum Schutz des Klimas und der Umwelt. Dahinter steht der Auftrag, Wachstum und Beschäftigung zu sichern, wichtige Verbindungen für unsere globalisierte Gesellschaft zu schaffen und die Lebensgrundlagen zukünftiger Generationen zu erhalten.

Pionier im Bereich der Offshore-Wind-Finanzierung

Schon frühzeitig hat sich die KfW IPEX-Bank für die auf­strebende Wind­energie-Branche stark­gemacht und in­zwischen jede Menge Erfahrung gesammelt. Die Bank zählt zu den Pionieren der Finanzie­rung von Offshore-Wind­parks. Auf­grund ihres techno­logischen Know-hows und ihrer über die Jahre ge­wachsenen, tiefen Branchen­kenntnis ist die KfW IPEX-Bank ein geschätzter Partner der deutschen und euro­päischen Wind­industrie.

Wind­parks sind Hightech und zeich­nen sich meist durch enorme In­vestitions­kosten aus. Gerade wenn es darum geht, groß­volumiges Fremd­kapital be­reit­zu­stellen und zu struktu­rieren, schließt sich die KfW IPEX-Bank konstruktiv mit anderen Banken und Markt­teilnehmern zu­sammen. Ziel ist es, durch maß­ge­schneiderte Konsortial­finanzie­rungen Projekte auf den Weg zu bringen – zum Vorteil für Klima und Umwelt und zum Vorteil zu­künftiger Genera­tionen. Inner­halb des Banken­clubs übernimmt die KfW IPEX-Bank regel­mäßig eine führende Rolle.

Installierte Leistung aller Wind­projekte, an denen sich die KfW IPEX-Bank seit 2008 beteiligt hat (in Mega­watt, kumulierter Wert)

KfW IPEX-Bank erhält Exporters’ Choice Award 2016

Logo Exporters Choice Award

Führende Exporteure wählten die KfW IPEX-Bank zur besten Bank für ihr Business. Das war das Ergebnis einer Markt­umfrage des Londoner Fach­informations­dienstes Trade & Export Finance (TXF) zusammen mit dem Münchner Institut Clevis Research. Im Rahmen der detaillierten Unter­suchung des Export­kredit­marktes wurden stark im Export agierende Unter­nehmen be­fragt. Im Ergebnis stand fest: Mit der Gesamt­bewertung von 8,3 von 10,0 möglichen Punkten nimmt die KfW IPEX-Bank den ersten Platz unter den Banken ein.

Im Fokus des TXF/Clevis Exporters’ Market Feedback Survey 2016 stand die Leis­tungs­beurteilung der im Export­finanzierungs­markt aktiven Banken und Export Credit Agencies. Die Befragten – über 100 inter­nationale, schwer­punkt­mäßig euro­päische Expor­teure – hatten ihre Be­wer­tung anhand neun ver­schiede­ner Schlüssel­kriterien vor­zu­nehmen. Mit Blick auf die Banken mussten sie unter anderem An­gaben zu deren Flexi­bili­tät, Geschäfts­verständnis und Risiko­appetit, aber auch zur Ge­schwin­dig­keit und Quali­tät der Aus­führung machen.

„Über diese Aus­zeichnung freuen wir uns außer­ordent­lich, denn sie stützt sich auf eine echte Markt­be­fragung. Die positive Be­wertung der Expor­teure ist uns ein großer Ansporn: Wir werden uns auf diesem Titel nicht aus­ruhen, sondern gehen hoch­motiviert ins kommende Geschäfts­jahr. Wir setzen weiterhin alles daran, das Geschäft unserer Kunden best­möglich zu unter­stützen – mit all unserer Strukturierungs­erfahrung, die wir gerne bei großen Vorhaben auch in Konsortial­finanzie­rungen zusammen mit anderen Banken ein­bringen“, sagt Klaus R. Michalak, Vor­sitzender der Geschäfts­führung der KfW IPEX-Bank.




Rechtlicher Hinweis:
Die Ausführungen dieses Online-Geschäftsberichts 2016 basieren auf dem Finanzbericht 2016 der KfW, den Sie hier downloaden können. Treten bei den mit größter Sorgfalt erstellten Inhalten dieses Online-Geschäftsberichts 2016 Widersprüche oder Fehler im Vergleich zum Finanzbericht auf, hat der Finanzbericht 2016 der KfW Vorrang.

KfW Stories

Das digitale Magazin der KfW Bankengruppe erzählt Geschichten aus aller Welt: über Erfinder, Bauherren, Unternehmer, über Menschen im Licht und Menschen im Schatten. Über Ökologie. Und über Wachstum.

Mehr erfahren