Tipp: Aktivieren Sie Javascript, damit Sie alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Förderschwerpunkt Gründung und allgemeine Unternehmensfinanzierung – Geschäftsfeld Mittelstandsbank

Gründungen von großer volks­wirt­schaftlicher Bedeutung

Durch ihren Mut zur Selbstständigkeit und die Einführung neuer Produkte und Dienst­leistungen treiben Existenzgründer Ent­wick­lungen voran, beleben den Wett­be­werb und schaffen Arbeitsplätze. Um das Gründungsgeschehen in Deutsch­land zu fördern, bietet die KfW Gründern und jungen Unternehmen ver­schiedene Fi­nan­zierungsprogramme sowie um­fang­reiche Beratung an.

Die KfW prämiert erfolgreiche Gründungen

Aktueller Trend

Die anhaltende Stärke des Arbeitsmarktes hat die Gründungstätigkeit in Deutschland im Jahr 2016 deutlich gebremst: Die An­zahl von Gründern ist im Vergleich zum Vorjahr um 91.000 oder 13% auf 672.000 Personen gesunken.

Mehr erfahren

Programm Nachfolge

Unternehmensnachfolge als Herausforderung im Mittel­stand

Der demografische Wandel lässt für die nahe Zukunft spürbare Reibungsverluste bei der Unter­nehmens­nachfolge be­fürch­ten: Auf der einen Seite suchen Jahr für Jahr mehr kleine und mittlere Unter­nehmen (KMU) einen Nachfolger. Dabei unterstützt die Unternehmensbörse nexxtChange die Suche. Auf der anderen Seite führt die historisch gute Situation auf dem Arbeitsmarkt zu einem deutlichen Rückgang der Gründungstätigkeit und damit auch der potenziellen Nachfolger. Wenn sich Übergaben verzögern oder scheitern, geraten Investitionen, Wett­bewerbsfähigkeit und Arbeitsplätze unter Druck. 

Hoher Nachfolgebedarf im Mittelstand

Circa 620.000 Unternehmen und damit etwa 17% der mittelständischen Unter­nehmer mit über 4 Millionen Be­schäftigten planen bis zum Jahr 2018, das Unter­nehmen an einen Nachfolger zu über­geben bzw. zu verkaufen.

Mehr erfahren  (PDF, 128 KB, nicht barrierefrei)

Unternehmensnachfolge: aktuelle Finanzierungsangebote für Unternehmen und Unternehmer

Hand to swipe on mobile
Hand to swipe on mobile
Interne oder externe Nachfolge:
Familienangehöriger/Mitarbeiter/Externe als Existenzgründer
Externe Nachfolge: etabliertes Unternehmen
KreditprogrammERP-Gründerkredit – StartgeldERP-Kapital für GründungERP-Gründerkredit – UniversellKfW-Unternehmer-
kredit
AntragstellerPrivatpersonen
Kleine Unternehmen bis 5 Jahre
Privatpersonen für Vorhaben in KMU bis 3 JahrePrivatpersonen
Unternehmen bis 5 Jahre
Unternehmen ab 5 Jahre
Höchstbetrag100 TEUR pro Antragsteller500 TEUR pro Antragsteller25 Mio. EUR pro Vorhaben25 Mio. EUR pro Vorhaben
Finanzierungs-
anteil
bis zu 100%30% (alte Länder)
40% (neue Länder)
Nachrangdarlehen
bis zu 100%bis zu 100%
Haftungs-
freistellung (HF)
80% HF obligatorisch100% HF obligatorisch50% HF möglich*50% HF möglich
Zusagevolumen 2016270 Mio. EUR117 Mio. EUR3.245 Mio. EUR5.811 Mio. EUR

* Für Investitionen von Unternehmen ab drei Jahren

KfW-Unternehmerkredit als flexibel einsetzbares Programm für den Mittelstand

Der KfW-Unternehmerkredit ist die pas­sen­de Lösung für vielfältige Finan­zierungs­bedürfnisse etablierter mittel­stän­discher Unternehmen. 2016 wurde ein Volumen von mehr als 5,8 Mrd. EUR von der KfW zugesagt.

Deutsche Bank und Postbank setzen seit 01.09.2016 als erste Finanzierungspartner die digitale Förder­zusage im KfW-Unter­nehmer­kredit über die BDO-­Plattform um.

Die Berater dieser Banken können in einem durch­gängig online­basierten Ver­fahren den KfW-Unter­nehmer­kredit für Finan­zie­rung­en mittel­ständischer Kunden be­an­tragen, die Förder­fähigkeit auto­mati­siert prüfen lassen und un­mittel­bar eine ver­bind­liche Förder­zusage der KfW ein­holen. Damit re­du­ziert sich die Warte­zeit des Kun­den bis zur Förder­zusage von bis­lang mehreren Bank­arbeits­tagen auf wenige Se­kun­den.

Mehr erfahren




Rechtlicher Hinweis:
Die Ausführungen dieses Online-Geschäftsberichts 2016 basieren auf dem Finanzbericht 2016 der KfW, den Sie hier downloaden können. Treten bei den mit größter Sorgfalt erstellten Inhalten dieses Online-Geschäftsberichts 2016 Widersprüche oder Fehler im Vergleich zum Finanzbericht auf, hat der Finanzbericht 2016 der KfW Vorrang.

KfW Stories

Das digitale Magazin der KfW Bankengruppe erzählt Geschichten aus aller Welt: über Erfinder, Bauherren, Unternehmer, über Menschen im Licht und Menschen im Schatten. Über Ökologie. Und über Wachstum.

Mehr erfahren